Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Züchter gibt Husky wegen seines Aussehens im Tierheim ab: Heute bereut er es zutiefst

Schielender Husky dog-happy
© Facebook / Jubilee The Husky

Dieser Hund hat eine Erbkrankheit, die seine Augenlider betrifft. Sein Züchter gibt ihn ins Tierheim, weil er denkt, dass er niemals einen Käufer findet.

von Cora Meininghaus

Am 13.02.20, 20:15 veröffentlicht, am 28.04.20, 17:13 aktualisiert

 

Jubilee, eine 4-jährige Sibirische Huskydame, wird von ihrem Züchter entsorgt, weil sie nicht normal aussieht und er sie nicht verkaufen könnte. Die Tierschutzorganisation Husky House nimmt sie auf und bringt die Fellnase ins Tierheim von New Jersey. Ihr genetisch bedingtes Problem mit den Augenlidern führt dazu, dass die Hündin schielt, was ihr einen ungewöhnlichen Blick verleiht.

Hunderasse: Sibirischer Husky

Jubilee wird berühmt

Doch Jubilees dramatisches Schicksal ändert sich schlagartig, als das Tierheim ein Foto von ihr postet. Innerhalb kürzester Zeit wird die Hündin mit dem ungewöhnlichen Blick zu einem viralen Phänomen im Netz. Infolge des Facebook-Posts findet sich tatsächlich eine neue Familie für Jubilee. Dank all der Menschen, die die Geschichte von Jubilee in den sozialen Netzwerken geteilt haben, hat die Hündin nun ihr Zuhause für's Leben gefunden! 

Engagement für einen guten Zweck

Doch auch nach ihrer Adoption reißt die Aufregung um die Hündin nicht ab: Einige Fans von Jubilee schicken ihr kleine Geschenke wie Zeichnungen der Hündin. Manche lassen sogar T-Shirts für sie bedrucken. Die Verkaufserlöse gehen an Tierschutzorganisationen, die sich bei der Vermittlung von Hunden engagieren.