Test: Welche Hunderasse passt zu dir?

Werbung

Nach Totgeburt: Hündin trauert um ihre Welpen, doch dann geschieht ein Wunder

Hündin Rosa mit Welpen dog-wow
© Secondhand Hounds - Facebook

Chihuahua-Dame Rosa versteht nicht was los ist, stupst die Welpen an, versucht sie zu wärmen. Der Anblick bricht allen das Herz. Doch dann wendet sich völlig unerwartet das Blatt.

von Stefanie Gräf , 26.11.2019

An diesem Tag in der vergangenen Woche herrscht Trauer im  Tierheim Secondhand Hounds im us-amerikanischen Minnetonka. Chihuahua-Hündin Rosa hat an diesem Tag ihre Jungen bekommen, normalerweise sind Hundegeburten recht problemlos (mehr dazu hier), doch zur Bestürzung aller kommen die sechs Welpen tot zur Welt. Und Rosa leidet fürchterlich. 

Ein Notfall!

Sechs Tage später folgt eine schicksalhafte Wende: Eine andere Hündin, die gerade erst geworfen hat, verstirbt an einem schweren Anfall. Nun sind ihre erst wenige Tage alten Welpen ganz auf sich allein gestellt. Doch das Team des Tierheims hat eine Idee!

Die Tierpfleger zeigen der immer noch trauernden Rosa die fünf Hundebabys und warten atemlos. Und das Wunderbare geschieht: Die Chihuahua-Hündin adoptiert die Kleinen sofort! Die überglücklichen Pfleger schreiben bei Facebook:

„Wir haben ihr die fünf besten Geschenke aller Zeiten gemacht.“

Wunderbare kleine Ersatzmama

Ohne zu Zögern hat Rosa die fünf adoptiert und kümmert sich seitdem rührend um sie. Für die Hündin sind es jetzt ihre Welpen.