Werbung

Hund war von Dämonen besessen: Jetzt ist Ralphie endlich befreit!

Französische Bulldogge
dog-wow

Neues vom Terror-Frenchie!

© Bigfoot Country Radio/Facebook

Nach einem langen, hoffnungslosen Kampf: Die kleine Französische Bulldogge Ralphie hat es endlich geschafft.

von Leonie Brinkmann

Am veröffentlicht

Der Fall Ralphie war so hoffnungslos, dass selbst die Tierschützer der Niagara County SPCA Anfang des Jahres mit der Wahrheit rausrücken müssen. 

Denn auch wenn Ralphies Größe täuschen mag, ist die kleine Französische Bulldogge ein echter Tyrann, „ein feuerspeiender Dämon“, „ein Terrorist im Kleinformat“.

Schlechte Chancen für Frenchie

Niemand glaubt mehr daran, dass Ralphie tatsächlich nach zahlreichen gescheiterten Versuchen noch mal eine Familie fürs Leben finden könnte. 

 

Doch wie es scheint, hat der kleine Frenchie das Glück auf seiner Seite. Trotz Ralphies kompliziertem Charakter haben sich 700 Interessenten gemeldet, die ihm ein Zuhause schenken wollen. 

Ein Neustart für Ralphie

Die Wahl fiel letztendlich auf Jason, er ist professioneller Hundetrainer und Ralphie wird bei ihm lernen müssen, mit anderen Vierbeinern zusammenzuleben, denn bei Jason leben noch ein Frenchie, ein Dackel und ein Deutscher Schäferhund:

„Er widmet sein Leben den Hunden und das macht ihn zur perfekten Wahl für Ralphie.“

Jason hat schon einen genauen Plan, wie er Ralphies Leben wieder in geordnete Bahnen führen und ihm so ein normales Leben ermöglichen will. 

Auf Facebook hat Ralphie jetzt sogar schon einen eigenen Account, über den Fans seine Fortschritte verfolgen können. Wir wünschen der Fellnase alles Gute!

Kommentieren
EInloggen zum Kommentieren