wamiz-v3_1

Werbung

Fischer kann nicht glauben, was ihm da ins Netz gegangen ist

Luchs im Fischernetz © Facebook @Bob Hereford

Diesen Fang wird der Fischer wohl so schnell nicht vergessen.

von Leonie Brinkmann, 26.10.2019

 

 

Anfang Oktober macht Brett Hereford bei einem Angelausflug mit seiner Familie an einem See in Montana den Fang seines Lebens.

Und der hat absolut nichts mit einem Fisch zu tun.

Ein Fang wie kein anderer

Alles beginnt, als Familie Hereford einen Schatten im Wasser sieht. In der Hoffnung auf einen ganz besonderen Fang, lenken sie ihr Boot in die Richtung. Mit zusammengekniffenen Augen meint Brett eine Katze zu sehen, die um ihr Überleben kämpft und fährt näher heran, um sie zu retten.

Als er das Tier an Bord holt, bemerkt er den Irrtum: Bei seinem Fang handelt es sich weder um eine Katze, noch um einen Fisch, sondern um einen Babyluchs.

Glück gehabt!

Feststeht, das Tier hatte großes Glück, dass Familie Hereford es entdeckt und gerettet hat, denn seine Überlebenschancen standen ziemlich schlecht.

In einem Facebook-Beitrag berichtet Brett Hereford, dass sie den Luchs anschließend an Land gebracht und freigelassen haben.

 

 

Posted by Bob Hereford on Sunday, October 6, 2019