News :
wamiz-v3_1

Werbung

Er filmt seine Hündin bei der Geburt: Vor Überraschung fällt ihm fast die Kamera aus der Hand!

Werfende Hündin
© YouTube / Pepijn Werkman

Jeder Hundebesitzer, der schon einmal einer Hundegeburt beigewohnt hat, weiß, wie einmalig und wunderbar das ist. Magische Momente sowohl für die Hundemama als auch für ihre Familie.

von Gabriele Breyer, 20.07.2019

Divas Geschichte beginnt im Juni 2013. Da funkt es zwischen der dreijährigen Staffie-Hündin und dem dreizehnjährigen Mischling Joey. Zwei Monate später ist die Hündin sichtbar trächtig.

Im Laufe der Wochen wird Divas Bäuchlein dicker und dicker. Doch ihr Herrchen kümmert sich liebevoll um sie und sorgt dafür, dass sie alles hat, was sie braucht.

Eine kurze Schwangerschaft

Nach nur 59 Tagen ist es dann soweit. Die hochträchtige Hundemama bekommt ihre Wehen und bringt ihr erstes Junges zur Welt. Noch ist sie ein bisschen gestresst und unruhig. Als der erste Welpe erst einmal da ist, entspannt sie sich. Herrchen ist ja da, beruhigt sie und fungiert als Tierhebamme. Außerdem filmt auch die Geburt der anderen Welpen.

Ein riesiger Wurf

Doch dann kommt die große Überraschung. Die Hundemama bringt tapfer einen Welpen nach dem anderen auf die Welt. Letzten Endes sind es dann dreizehn! Und alle sind sie wohlauf und bei bester Gesundheit. 

Im nachfolgenden Video können Sie die spektakuläre Hundegeburt selbst miterleben!