wamiz-v3_1

Werbung

Sie nehmen seine beste Freundin mit: Rookies Tränen gehen um die Welt

Trauriger Hund weint Kuh hinterher
© Screenshot / YouTube

Wahre Freundschaft kennt keine Grenzen - und keine Rasse. Das beweist der kleine Hunde Rookie auf wundervolle Weise und rührt damit momentan die ganze Welt zu Tränen. In einem dramatischen Video ist zu sehen, wie der kleine Vierbeiner seiner besten Freundin hinterherweint.

von Carina Petermann Datum der Veröffentlichung 20.03.2019

Und diese beste Freundin von Rookie ist keine andere als... die Kuh der Familie! Nachdem Rookie als Welpe zu seiner Familie kommt, nimmt ihn die riesige Milchkuh unter ihre Fittiche. Im Stall der Familie, deren Nationalität leider nicht bekannt ist, entsteht eine wundervolle Liebesgeschichte.

Eine schreckliche Trennung

Doch leider hat es das Schicksal auf die besondere Freundschaft der beiden Vierbeiner abgesehen: Der Halter von Rookie und seiner Kuh sieht sich gezwungen, das Milchvieh zu verkaufen. "Ich habe mich auch ein bisschen in sie verliebt", gesteht der Besitzer in einem Video auf YouTube, "also wollte ich sie nicht verkaufen. Aber es ist schwer, zwei Kühe aufzuziehen. Also verkaufe ich eine der beiden."

Im Video ist zu sehen, wie schlimm Rookie die Trennung von seiner besten Freundin bekommt. Mit Tränen in den Augen weint er seiner Liebsten hinterher - und macht sich schließlich auf, sie im Dorf zu suchen. Und tatsächlich: In einem Stall hört er seine tierische Begleiterin nach ihm rufen. Die Freude könnte nicht größer sein, als sich die beiden wiedersehen. Doch das Glück sollte nicht lange anhalten: Sein Halter nimmt den sich wehrenden Rookie wieder mit nach Hause und damit weg von der Kuh.

Rookie will nichts mehr fressen

So schlecht geht es Rookie danach, dass er kaum mehr fressen will. Beim Anblick seines leidenden Hundes wird auch der Halter weich: Er holt seine Kuh zurück nach Hause. Endlich sind Rookie und seine Liebste wiedervereint. Doch weil Rookie dennoch nicht zu einer Minikuh mutieren soll, bemüht sich sein Halter um Begegnungen mit anderen Hunde. Auch er selbst ist nun immer öfter mit Rookie unterwegs. Der kleine Vierbeiner kann nun ein richtiges Hundeleben führen...immer mit einem Bein im Kuhstall!