Angst bei Haustieren: Umfrage & Test

Werbung

Mitten in der Nacht: Hündin will Polizisten unbedingt etwas zeigen

Hund auf Straße dog-wow

Tinsley wird zur Heldin.

© WeRateDogs /Twitter

Die Geschichte von Schäferhündin Tinsley ist so heldenhaft, dass man Vergleichbares eigentlich nur aus Filmen wie zum Beispiel Lassie kennt.

von Leonie Brinkmann

Am veröffentlicht, am aktualisiert

Im US-Bundesstaat New Hampshire ereignet sich Anfang Januar ein Unglück, das ganz anders hätte ausgehen können, wäre da nicht die Schäferhündin Tinsley.

Die einjährige Hündin ist mit ihrem Herrchen Cameron Laundry und einem Beifahrer abends im Auto unterwegs, als ihr Herrchen wegen Glatteis plötzlich von der Straße abkommt.

 

Tinsley holt Hilfe

Das Fahrzeug überschlägt sich und beide Insassen verlieren das Bewusstsein. Als wüsste Tinsley, dass das Leben ihres Herrchens nun in ihren Pfoten liegt, macht sie sich auf, um Hilfe zu suchen.

Sie läuft immer weiter, bis sie auf eine viel befahrene Straße kommt, sofort verständigen die Autofahrer, die ihr entgegenkommen, die Polizei.

Als diese eintrifft, um die Hündin in Sicherheit zu bringen, lässt sich diese zwar nicht einfangen, bleibt aber immer in der Nähe der Einsatzkräfte, als wolle sie ihnen was zeigen. So zumindest berichtet es der Polizist Daniel Baldassarre:

„Es war klar, dass die Hündin uns etwas zeigen wollte, weil sie uns immer wieder entwischte, aber nicht weglief.“
„Sie schien uns zu sagen: Folgt mir, folgt mir!“

Und das machen die Rettungskräfte dann auch, bis sie zum Unfallort kommen und die bewusstlosen Autoinsassen in der Kälte finden.

 

On January 3, 2022 at approximately 10 PM, Trooper Sandberg of #NHSP #TroopD responded to a report of a loose canine on...

Posted by New Hampshire State Police on Tuesday, January 4, 2022

„Sie ist mein kleiner Schutzengel.“

Während die Ersthelfer die Unfallopfer versorgen, bleibt Tinsley geduldig neben ihrem Herrchen sitzen. Zum Glück überleben sie den Unfall ohne größere Verletzungen und Herrchen Cameron Laundry erklärt etwas später im Lokalfernsehen:

„Es grenzt an ein Wunder, dass sie so intelligent war, zu machen, was sie gemacht hat. Sie ist mein kleiner Schutzengel.“

Das kann man wohl laut sagen. Da hat Tinsley wohl mehr als ein Lob verdient, findet auch Cameron Laundry, der seiner geliebten Hündin einen leckeren Burger versprochen hat.

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren