Werbung

Tierheim findet zwei Katzen, doch im Korb wartet noch eine böse Überraschung

Tierheim findet zwei Katzen, doch im Korb wartet noch eine böse Überraschung cat-sad

Das Tierheim Ransbach-Baumbach in Rheinland-Pfalz wendet sich in einem emotionalen Facebook-Post an die Öffentlichkeit.

von Sara-Marie Goedecke

Am 14.10.21, 16:00 veröffentlicht

Es ist ein ganz normaler Tierheimvormittag, alle Schützlinge sind versorgt und die Mitarbeiter wollen gerade nach Hause fahren, als sie einen sehr unschönen Anruf erhalten.
 

Schreckliche Entdeckung

Zwei hilflose ausgehungerte Katzen werden in Nähe Nauort im Westerwald in einem Korb gefunden – vermutlich ausgesetzt, denn sie sitzen im eigenen Kot. Die Mitarbeiter sind schockiert, als sie die Tiere sehen.

„Wer weiß, wie lange die zwei schon darin waren, draußen in der Kälte, ohne Futter, ohne Wasser.“

Zum Glück wurden sie rechtzeitig gefunden und es geht ihnen mittlerweile wieder ganz gut, der große Hunger ist auch Geschichte. Allerdings haben sie keinen Chip oder eine Tätowierung und können daher niemandem zugeordnet werden. Wer kennt die zwei oder weiß wo sie eigentlich Zuhause sind? Das Tierheim ist über jeden Hinweis sehr dankbar.

Auf dem Weg der Besserung

Die kleinen Kätzchen sind gerade dabei sich von den schrecklichen Strapazen der vergangenen Tage zu erholen. Dieser Vorfall ist leider kein Einzelfall, im Gegenteil: Solche Taten passieren leider immer wieder, der Schock sitzt bei allen Beteiligten trotzdem tief in den Knochen.

In manchen Lebenslagen kann man sein Haustier aus den verschiedensten Gründen nicht mehr behalten, aber dafür gibt es Lösungen. Das Tierheim appelliert an die Öffentlichkeit, dass überforderte Halter jederzeit anrufen können, um Hilfe zu bekommen, denn die Tiere einfach sich selbst zu überlassen ist definitiv der falsche Weg.

Wir wünschen den süßen Katzen, dass sie schnell eine passende Adoptionsfamilie finden und dort das glückliche Katzenleben führen dürfen, das sie verdient haben.

Wamiz-Vermittlung: Katze adoptieren