🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Ihr winziges Kätzchen schleicht sich ins Bad: Sekunden später traut niemand seinen Augen

Dieses Kätzchen hat es faustdick hinter den Ohren. Und räumt gleich auch noch mit einem Vorurteil auf.

von Cora Meininghaus

Am 13.09.20, 07:00 veröffentlicht

Dieses kleine schwarze Kätzchen namens Jinx ist gerade einmal 4 Wochen alt, als seine Adoptivmama es auf der Straße findet. Sie ist von Flöhen und allen möglichen anderen Parasiten befallen und sehr schwach.

Da sie noch zu klein für Schädlingsbekämpfungsmittel ist, badet ihre Adoptivmama, die als Hundefriseurin arbeitet, die Katze ein paar Wochen lang jeden Tag. So will sie sie von den ganzen kleinen Insekten befreien, die auf ihr leben.

Katze Jinx liebt das Baden

Nach und nach gewöhnt Jinx sich ans Baden und springt inzwischen sogar jedes Mal freudig in die Badewanne, wenn sich ihre Halterin ein schönes, heißes Bad einlaufen lässt.

Bei einem Schaumbad stören Jinx noch nicht einmal die Seifenblasen - sie miaut so lange, bis man sie endlich ins Badezimmer und dann in die Badewanne lässt, damit auch sie ein entspannendes Bad genießen kann. Ist das nicht zuckersüß?

Wamiz-Ratgeber: Katzen baden

Auch ein Fan von Regen

Übrigens mag Jinx auch den Regen sehr gern. Sie liebt es, nach draußen zu gehen, wenn es regnet und die erfrischenden Regentropfen zu genießen, die sanft auf ihr Fell herabfallen.

Jinx ist damit ein eindeutiger Beweis dafür, dass auch Katzen Wasser lieben können. Es braucht scheinbar nur ein bisschen Eingewöhnung im Babyalter!