❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Ragdoll-Kätzchen allein zuhaus: Heimliches Video bricht Frauchen das Herz!

Als eine Katzenmama sich das Video ihrer Überwachungskamera anschaut, bricht es ihr das Herz.

von Leonie Brinkmann

Am 14.05.20, 10:00 veröffentlicht

Während sich viele Hunde und Katzen momentan sehr darüber freuen, dass ihre Mamis und Papis so viel Zeit zuhause verbringen, beweist dieses Video, dass manchen sogar die kurze Abwesenheit ihrer Liebsten zu schaffen macht. Ida Myrin, die Halterin der besagten Katze, erklärt:

„Ich habe meine Katze für 30 Minuten alleine gelassen und dabei gefilmt, jetzt kann ich nie wieder weggehen.“

Die 3-jährige Ragdoll Isola lebt seit 3 Monaten bei Ida Myrin. Sie ist sehr verspielt und liebevoll, auch wenn sie etwas faul ist, wie ihre Katzenmami berichtet: „Sie ist ein bisschen verwöhnt und faul, aber genauso liebenswert. Sie verlangt ständig unsere Aufmerksamkeit.“

Ein herzzerreißendes Video

Das Video, das mit einer versteckten Kamera aufgezeichnet wurde, zeigt die Katze für weniger als eine halbe Stunde alleine in der Wohnung ... und es bricht einem beim Zuschauen das Herz. Man sieht, wie Isola mit einer Katzenleine zwischen den Zähnen aus der Küche kommt.

Als die Suche nach ihren Eltern offensichtlich erfolglos ist, beginnt sie, sehr traurig zu miauen. Dann lässt sie die Leine plötzlich fallen und sucht hoffnungsvoll die ganze Wohnung ab. Ganz offensichtlich sucht sie ihre Halter, doch ohne Erfolg. Enttäuscht schnappt sie sich wieder die Leine und ihr Miauen wird noch kläglicher. Ida berichtet:

„Sie hat schon immer sehr an uns gehangen, aber in letzter Zeit hat sie sich daran gewöhnt, dass immer jemand von uns zuhause ist."

Eine brüskierte Rückkehr

Als Ida die Aufzeichnung sieht, muss sie zunächst darüber lachen, wie ihr Kätzchen mit seiner Leine umherläuft, doch dann bricht es ihr das Herz. Was die Katze betrifft, hätte man meinen können, dass sie vor Freude außer sich sein wird, wenn ihre Mami wiederkommt, doch im Gegenteil. Bei ihrer Rückkehr ignoriert sie Ida ganz einfach.

„Sie hat mich noch nicht einmal begrüßt (wie sie es sonst ABSOLUT IMMER tut), sondern ist direkt zur anderen Katze gelaufen.“

Nie wieder alleine

Doch wenn Ida nach der Ausgangssperre bald wieder zur Arbeit geht, ist ihre Katze zum Glück nicht mehr alleine! Denn wie Ida erklärt, war sie an dem besagten Tag mit ihrer anderen Katze beim Tierarzt und so musste Isola alleine zuhause bleiben.

Also eine Ausnahme und die beiden Kätzchen können jetzt wieder gemeinsam durch die Wohnung tollen und noch die gemeinsame Zeit mit seinen Haltern in vollen Zügen genießen.