Wamiz Logo

Werbung

Welpe soll gegessen werden: Dann postet sie ein Foto von ihm und das Netz dreht durch

Hund Mork
© Instagram / morkskywalker

Ein niedlicher Hund mit einer dramatischen Geschichte.

von Cora Meininghaus , 11.02.2020

Welpe aus Hundehandel gerettet

Der süße Welpe Mork wird in einem Lkw entdeckt, der Richtung China unterwegs ist. Dort soll der unschuldige Vierbeiner zu Hundefleisch verarbeitet werden. Als ihn Tierschützer von der Ladefläche ziehen, wiegt Mork nur 5 Kilogramm - viel zu wenig. Deshalb muss er erst dringend medizinisch versorgt werden, bevor er in einen Flieger nach L.A. steigen und sein neues Leben beginnen kann.

Die Organisation, die Mork aus dieser Hölle gerettet hat, nennt sich Sloughterhouse Survivors. Sie ist darauf spezialisiert ist, Hunde abzufangen, bevor sie die Fleischindustrie in China erreichen. Denn dort ist es immer noch legal, Hundefleisch zu essen.

Verblüffende Ähnlichkeit zu Serien-Star

Als Nikki Carvey, Gründerin des gemeinnützigen Tierheims Roadogs, ein Foto von Mork sieht, verliebt sie sich sofort in den kleinen Hund mit seinen niedlichen Kulleraugen. Sie entscheidet sich dazu, ihn zu adoptieren und erstellt ihm sogar einen eigenen Instagram-Account!

Auf Morks Account entdecken seine Follower schnell die verblüffende Ähnlichkeit des Welpen mit dem berühmten Baby Yoda, eine Figur aus der Erfolgsserie „The Mandalorian”. Seitdem ist auf Mork in aller Munde und findet Tausende von Fans weltweit - ähnlich wie dieses Kätzchen, das Baby Yoda ebenso ähnlich sieht.

Für den Augenblick ist Mork noch nicht vollkommen gesund und wird noch etwas Zeit brauchen, bis er sein Leben in vollen Zügen genießen kann. Aber eins ist sicher: Er ist in guten Händen.