Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Schäferhund aus Deutschland kostet 400 Millionen Euro: Der Grund macht die Welt sprachlos!

Schäferhund an roter Leine in Natur dog-serious
© YouTube Mind

Sein Name ist Gunther und seine Geschichte macht Menschen in aller Welt völlig verückt.

von Anna Katharina Müller

Am 10.02.20, 06:45 veröffentlicht

Gunther IV ist ein Deutscher Schäferhund. Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Tier nicht von anderen Schäferhunden. Und doch ist Gunther IV alles andere als ein gewöhnlicher Hund.

Ein sehr reicher Hund

Die Geschichte von Gunther IV. beginnt mit dem Tod der deutschen Gräfin Karlotta Libenstein im Jahr 1991. Sie hat vorgesehen, ihren Hund Gunther III zu ihrem einzigen Erben zu machen. Das Tier erbt daher die gigantische Summe von 106 Millionen Dollar. 2019 hatte Karl Lagerfeld bereits sein Vermögen an Katze Choupette vererbt.

Dank guter Investitionen wird diese schöne Summe bald vervielfacht. Gunther IV. erbt deshalb stolze 372 Millionen Dollar von seinem Vater, was ihn zum reichsten Hund der Welt macht.

Rassesteckbrief: Deutscher Schäferhund

Das perfekte Leben

Aber was macht ein Hund mit so viel Geld? Er lebt natürlich das Leben der Reichen und Schönen. Zunächst einmal fährt Gunther regelmäßig in einer prächtigen Limousine herum. Er hat auch seinen eigenen Chefkoch, der täglich köstliche Mahlzeiten für ihn zubereitet. Wenn er mal etwas Anderes ausprobieren möchte, geht Gunther ins Restaurant.

Der Schäferhund hat auch ein ganzes Team, das sich um sein Wohlergehen kümmert. Aber das ist noch nicht alles. Die Fellnase nimmt auch regelmäßig an Auktionen teil und besitzt mehrere Grundstücke auf der ganzen Welt, darunter eines, das einst der Sängerin Madonna gehört hat. Und als ob das noch nicht genug wäre, hat Gunther auch noch einen Privatjet!