wamiz-v3_1

Werbung

Schäferhund macht sagenhaften Fund auf Autobahn-Parkplatz in Bayern

Polizeihund © Shutterstock

Auf den ersten Blick wirkt der Seat wie ein ganz normales Auto. Doch dann kommt Schäferhund „Remus“ mit seiner feinen Spürnase zum Einsatz – und den Polizeibeamten gehen die Augen über.

von Stefanie Gräf, 21.11.2019

 

Dieser Fund auf dem Autobahnparkplatz der A3 nahe Bessenbach (Aschaffenburg) wird den Verkehrspolizisten sicherlich noch lange Zeit in Erinnerung bleiben. Tatsächlich ist es sogar eine echte Sensation, was die Beamten in Unterfranken sicherstellen können. Und alles nur, weil bei der Schleierfahndung am vergangenen Freitag Rauchgiftspürhund Remus glücklicherweise mit von der Partie ist.

Der Hund zeigt etwas an!

Am Vormittag, gegen 10.30 Uhr werden die Autobahnfahnder auf einen Seat aufmerksam. Auf dem nächstgelegenen Autobahnparkplatz nehmen sie den Wagen des 66-jährigen polnischen Fahrers genauer unter die Lupe. Weil den Polizisten einige ungewöhnliche Einbauten im Innenraum auffallen, kommt Schäferhund Remus zum Einsatz. Und der Rauschgiftspürhund schlägt an!

Sensationsfund in Unterfranken

Mit der Hilfe des Vierbeiners entdecken die Beamten in einem Versteck große Mengen Rauschgift: rund 18 Kilogramm Amphetamin, aufgeteilt in mehrere Päckchen, rund in Kilogramm Kokain sowie mehrere Gramm Crystal und XTC Tabletten!

Der 66-jährige Fahrer, der einen Scheinwohnsitz in Deutschland angab, wird direkt festgenommen und am Samstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an.