News :
wamiz-v3_1

Werbung

Züchter will Spitz-Welpen unbedingt loswerden. Heute ärgert er sich schwarz!

Bertram
© Instagram / bertibertthepom

Bertram ist jetzt ein echter Star.

von Anna Katharina Müller, 03.09.2019

Hunde können der beste Freund des Menschen sein, aber das bedeutet nicht, dass der Mensch auch immer nett zu den Hunden ist. Ob Hundekämpfe oder Misshandlungen - Tierquälerei ist keine Seltenheit. Dieser deutsche Spitz namens Bertram kann ein Lied davon bellen.

Grausam und ungerecht

Als er gerade einmal 5 Monate alt ist, wird Bertram von seinem Züchter verlassen, da dieser denkt, dass er für den Verkauf zu groß sei. Der Hund bringt ihm kein Geld ein, wird zu einer Last für den Züchter und der Mann beschließt, den Welpen loszuwerden.

Zum Glück für den Spitz verliebt sich die New Yorker Künstlerin und Galeristin Kathy Grayson sofort in sein süßes Gesicht, als sie ihn auf einer Website für Tieradoptionen findet. Ohne zu zögern fliegt sie nach Tulsa, Betrams Heimat, um den Spitz mit nach New York zu nehmen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Bertram The Pomeranian (@bertiebertthepom) on

Ein kleiner Star

Schnell merkt Kathy, dass die Menschen ihren Hund lieben und hat die tolle Idee, ein Instagram-Konto für den Hund zu eröffnen, auf dem sie auch ihre Galerie bewirbt. Seitdem hat Bertram Hunderttausende Follower und seine Besitzerin eine volle Galerie. Einige kommen sogar mit ihren Hunden, nur um Bertram zu treffen. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Bertram The Pomeranian (@bertiebertthepom) on

Bert ist inzwischen ein Social-Media-Star mit 405.000 Fans auf Instagram. Kathy überrascht das nicht.

Bert ist ein wunderbarer Hund, der die Menschen glücklich macht. Das Internet und Social Media sind wie für niedliche Tiere gemacht. Die Menschen brauchen ein Gegenmittel für all das Böse in der Welt

Bertram ist vor kurzem sechs Jahre alt geworden und führt ein wunderbares Leben. Darüber dürfte sich der Züchter, der Bertram nicht haben wollte, wohl ziemlich ärgern.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Bertram The Pomeranian (@bertiebertthepom) on