Werbung

Der beste Kratzbaum für Katzen: Eine Auswahl für 2022

Katze auf Kratzbaum

Eine Katze auf einem Kratzbaum

© Africa Studio Shutterstock

Sie wollen bald ein kleines Kätzchen adoptieren und fragen sich, welcher Kratzbaum sich für Ihren Schmusetiger am besten eignet? Unser Leitfaden wird Ihnen diese Entscheidung erleichtern.

von Leonie Brinkmann

Am veröffentlicht, am aktualisiert

Eine Katze muss schlafen, toben und Spaß haben und dabei am besten ihre ganz natürlichen Instinkte stimulieren. Für die Entwicklung eines Kätzchens und ihr Wohlbefinden ist dies unerlässlich. Aus diesem Grund sind Kratzbäume genau so konzipiert, dass sie der Katze Komfort, Kletter- und Spielspaß sowie Raum für sich bieten. Um die Erfahrungen Ihres Kätzchens mit dem Kratzbaum so schön wie möglich zu gestalten, spielt die Wahl des richtigen Modells eine wichtige Rolle.

Der Kratzbaum sollte sich für die Größe und das Alter Ihres Kätzchens eignen. Wichtig sind auch kleine Rückzugsorte, an denen sich die Katze verstecken und ganz in Ruhe die Umgebung beobachten kann. Plattformen auf unterschiedlichen Höhen fördern die Jagdinstinkte Ihrer kleinen Raubkatze. Wählen Sie einen gemütlichen Kratzbaum mit Hängematten, Kissen und einem flauschigen Bezug.

Stellen Sie den Kratzbaum an einen belebten und gut beleuchteten Ort, damit sich das Tier niemals allein fühlt. Katzen lieben es, ihre Familienmitglieder zu beobachten.

Kratzbaum von Feandrea

Der stabilste Kratzbaum

Dieser 154 cm hohe Kratzbaum bietet Ihrer Katze einen geräumigen und gemütlichen Ort, um sich auszutoben. Die Oberfläche ist mit einem weichen und flauschigen Kunstfell überzogen.
Kratzbaum von Feandrea – Mit vielen Ebenen

Dieser Kratzbaum bietet dank integrierter Anti-Kipp-Vorrichtungen eine besonders gute Stabilität. Er ist einfach zusammenzubauen und bietet neben mehreren Plattformen auch eine weiche Hängematte und eine geräumige Höhle.

Außerdem ist der Kratzbaum mit einem Seil und Spielmöglichkeiten ausgestattet. Die Ständer sind mit Sisal umwickelt, damit die Katzen ihre Krallen wetzen können.

Dieses Möbelstück eignet sich für Katzenbabys aber auch große ausgewachsene Katzen (Maine Coon, Savannah). Die oberste Plattform dient den neugierigen Tieren als Beobachtungsposten.

Kratzbaum von TecTake

Der mit den meisten Klettermöglichkeiten

Dieser Kratzbaum eignet sich wunderbar für mehrere Katzen, da er gleich mit 2 Hängematten, 2 Höhlen und einem Tunnel, sowie unterschiedlich hohen Plattformen und Leitern ausgestattet ist.
Kratzbaum von TecTake – Ein Hängematten-Paradis

Dieser XXL-Kratzbaum reicht mit seiner Höhe von 2,60 m bis zur Decke. Die Grundfläche ist mit 60 cm x 45 cm jedoch recht gering, sodass er auf dem Boden nur wenig Platz einnimmt.

Die Ständer sind mit Sisal umwickelt und die unterschiedlich geformten Höhlen sind der ideale Ort für alle Stubentiger, die gerne beobachten, ohne selbst gesehen zu werden. Der gesamte Kratzbaum ist gepolstert und mit Plüsch bedeckt, damit es die Samtpfötchen richtig gemütlich haben.

Im Lieferumfang sind auch einige Bälle enthalten, die Sie an den Plattformen befestigen können.

Kratzbaum von Dibea

Der mit den meisten Spielmöglichkeiten

Dieser Kratzbaum überzeugt mit einer optimalen Stabilität und bietet zahlreiche Versteckmöglichkeiten. Hängematten, Leitern, Tunneln und vieles mehr stimulieren die Motorik der Kätzchen.
Kratzbaum von Dibea – Einfach höhenverstellbar

Dank der integrierten Deckenbefestigung, ist dieser Kratzbaum zwischen 250 cm und 260 cm höhenverstellbar. Die Stützen sind mit Sisal umwickelt, sodass die Katzen ihre Krallen daran wetzen können und die Bettchen sind mit Plüsch überzogen.

Außerdem verfügt der Kratzbaum über mehrere Aussichtsplattformen, von wo aus die neugieren Tiere ihre Umgebung beobachten können. Im Lieferumfang sind zudem zwei Bälle enthalten, die Sie an den Plattformen befestigen können. Die zwei gemütlichen Verstecke haben runde Fenster, durch die die Katzen ihre Umgebung beobachten können.

Kratzbaum von Vesper

Der gemütlichste Kratzbaum

Dieser Kratzbaum lässt sich nicht nur einfach aufbauen, sondern auch reinigen. Die viskoelastischen Kissen passen sich dem Katzenkörper an und bieten höchsten Komfort.
Kratzbaum von Vesper – Mit zwei gemütlichen Verstecken

Dieser Kratzbaum punktet mit einem innovativen Design aus zwei würfelförmigen Verstecken und Plattformen in Laminatoptik.

Die übereinandergestapelten Würfel bereiten sowohl verspielten als auch ruhigeren Tieren Freude. Außerdem können die Tiere die Würfel dank der quadratischen Fenster auch als Tunnel benutzen,welche als interessante Versteckmöglichkeiten dienen.

Zusätzlich verfügt dieser Holzkratzbaum über mehrere Möglichkeiten zum Krallenwetzen. Im Lieferumfang sind zudem drei kleine Bälle enthalten, die Sie an der oberen Plattform befestigen können.

Was ist ein Kratzbaum?

Ein Kratzbaum besteht für gewöhnlich aus einem Holzgerüst, das mit Tunneln, Hängematten, Höhlen, Kissen und Kletter-Plattformen ausgestattet ist.

Dank des weichen Bezugs dient der Kratzbaum den Kätzchen nicht nur als Ort zum Spielen, sondern auch zum Ausruhen und Faulenzen.

Welche Vorteile hat ein Kratzbaum?

Ein Kratzbaum hat zahlreiche Vorteile: Ihr Kätzchen kann es sich in den weichen Hängematten oder auf den Memory-Foam-Kissen gemütlich machen und hat von weit oben seine Umgebung perfekt im Blick.

Wenn Sie mehrere Katzen haben, ist ein Kratzbaum die ideale Lösung, um Streitereien zu vermeiden. Die unterschiedlichen Ebenen bieten jedem Tier seinen eigenen Raum. Ängstlichere Tiere krabbeln in die Höhlen, während neugierige Katzen ihre Umgebung von der obersten Plattform aus beobachten.

Krallen wetzen, Nickerchen halten, spielen, Tunnel und Seile erforschen – Kratzbäume sprechen alle Sinne und Instinkte kleiner Raubkatzen an.

Welcher Kratzbaum ist der beste und wie groß sollte er sein?

Wenn Sie eine große Katze haben, wählen Sie am besten einen Kratzbaum für Main Coons, damit er sich für die Größe Ihrer Katze eignet. Die Äste des Kratzbaums müssen sehr stabil sein, um das Gewicht der großen Katze zu tragen.

Wenn Sie nur wenig Platz haben setzen sie auf eine Kletterwand. Diese nimmt wenig bis gar keinen Stellplatz in Anspruch und kann nicht umkippen.

Ein Kratzbaum sollte Ihrer Katze die Möglichkeit bieten, ihre Krallen zu wetzen, gemütliche Plätzchen für ruhige Nickerchen bereitstellen sowie Tunnel, Plattformen und Höhlen haben. Wenn Sie gerne basteln, können Sie den Kratzbaum auch mit ein paar DIY-Details personalisieren.

Außerdem sollten Sie bei der Wahl des Kratzbaums die Größe Ihrer Katzenfamilie berücksichtigen. Für wie viele Katzen ist der Kratzbaum zugelassen?

Wenn der ästhetische Aspekt für Sie eine entscheidende Rolle spielt, können Sie auch einen Designer-Kratzbaum wählen, der sich wunderbar in das Dekor Ihrer Wohnung eingliedert. Beispielsweise gibt es Modelle mit schönen und hochwertigen Holzplattformen. Andere sind wiederum in sanften Farben wie grau und beige gehalten.

Welchen Zweck hat ein Kratzbaum?

Ein Kratzbaum bietet Ihrer Katze eine Vorrichtung, die speziell dafür gedacht ist, die Krallen zu wetzen. Die Pfosten sind meist mit Sisal verkleidet und verhindern, dass kratzwütige Stubentiger beliebte Möbelstücken wie Sofas oder Sessel zerkratzen.

Außerdem stellt der Kratzbaum für Katzen auch eine wunderbare Spielfläche dar, wo sich Stubentiger ganz nach Belieben austoben können. Vor allem wenn sie noch jung sind, ist dies für ihr Wohlbefinden und ihre Ausgeglichenheit sehr wichtig. Mit den vielen Spielmöglichkeiten, hohen Sitzgelegenheiten, gemütlichen Hängematten und Verstecken haben Kratzbäume alles zu bieten, was das Katzenherz begehrt.

Der beste Platz für den Kratzbaum?

Die richtige Platzwahl des Kratzbaums spielt für Ihr Kätzchen eine große Rolle. Wenn Ihrem königlichen Stubentiger der Ort nicht passt, wird der Kratzbaum unter Umständen von Anfang an boykottiert.

Stellen Sie den Kratzbaum auf keinen Fall neben dem Katzenklo auf. Katzen sind äußerst reinliche Tiere, die nicht gerne dort schlafen, wo sie ihr Geschäft verrichten.

Katzen lieben es, Zeit in der Nähe ihrer Familie zu verbringen. Sie können stundenlang einfach nur da liegen und mit Argusaugen beobachten, was um sie herum passiert. Sie tun Ihrer Katze also einen großen Gefallen, wenn Sie den Kratzbaum in ein belebtes Zimmer stellen. So können die Stubentiger ihre Neugier befriedigen und gleichzeitig gemütlich in ihrem Versteck liegen oder in ihrer Hängematte fläzen.

Auch ein Plätzchen am Fenster ist immer eine gute Wahl, so kann Ihre Katze beobachten, was draußen vor sich geht – sicherlich eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen. Dabei kann der kleine Faulpelz sich auch noch wunderbar in der Sonne wärmen. Allerdings sollten Sie immer daran denken, dass Fenster zu schließen, insbesondere, wenn Sie eine Wohnungskatze haben.

Um Kratzspuren zu vermeiden, sollten Sie den Kratzbaum auch nicht neben ein Sofa oder eine Kommode stellen, da die Kätzchen diese gerne als Absprungplatz zu ihrer Hängematte nutzen werden. Außerdem sollten Sie den Kratzbaum nicht neben ein Regal mit vielen Dekoartikeln oder Ähnlichem platzieren.

Welche Unterschiede gibt es bei Kratzbäumen?

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Kratzbäume. Während manche eher für Katzenbabys geeignet sind, sind andere genau für die Größe stattlicher Stubentiger ausgelegt. Dann gibt es Kratzbäume, die bis unter die Zimmerdecke reichen und wieder andere, die eher breiter sind als hoch.

Um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen, sollten Sie sich vor dem Kauf gründlich über die unterschiedlichen Optionen informieren.

Unsere Empfehlungen zusammengefasst
  • Kratzbaum von Feandrea

    Der stabilste Kratzbaum

    Dieser 154 cm hohe Kratzbaum bietet Ihrer Katze einen geräumigen und gemütlichen Ort, um sich auszutoben. Die Oberfläche ist mit einem weichen und flauschigen Kunstfell überzogen.
  • Kratzbaum von TecTake

    Der mit den meisten Klettermöglichkeiten

    Dieser Kratzbaum eignet sich wunderbar für mehrere Katzen, da er gleich mit 2 Hängematten, 2 Höhlen und einem Tunnel, sowie unterschiedlich hohen Plattformen und Leitern ausgestattet ist.
  • Kratzbaum von Dibea

    Der mit den meisten Spielmöglichkeiten

    Dieser Kratzbaum überzeugt mit einer optimalen Stabilität und bietet zahlreiche Versteckmöglichkeiten. Hängematten, Leitern, Tunneln und vieles mehr stimulieren die Motorik der Kätzchen.
  • Kratzbaum von Vesper

    Der gemütlichste Kratzbaum

    Dieser Kratzbaum lässt sich nicht nur einfach aufbauen, sondern auch reinigen. Die viskoelastischen Kissen passen sich dem Katzenkörper an und bieten höchsten Komfort.
    In diesem Artikel werden Produkte vorgestellt, die das Wamiz-Team ausgewählt hat. Wenn Sie auf den Affiliate-Link klicken, erhalten wir eine Kommission. Für Sie und Ihr Haustier ändert dies nichts. Diese Links sind deutlich gekennzeichnet.