Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Hässliches Kätzchen wird adoptiert und zeigt endlich sein wahres Gesicht

Huch! Wie sieht das denn aus? Das ist der erste Gedanke, wenn man „Peanut“ sieht. Doch das behinderte Kätzchen beweist, dass Äußerlichkeiten eben doch nicht alles sind. Unzählige Fans sehen das genauso.

von Stefanie Gräf

Am 05.06.20, 06:00 veröffentlicht

Peanut ist wirklich ganz besonders: Wer ein Bild von ihm sieht, ist erstmal komplett irritiert – denn er hat nur ein Auge. Auch ein Teil der Nase fehlt, weshalb immer ein Zahn zu sehen ist. Doch davon lässt sich der kleine Stubentiger nicht unterkriegen!

Blinder Passagier

In Wahrheit ist er der absolute Sonnenschein im Leben von Alex und ihrem Freund Collins. Immerhin ist der kleine Schmuser der erste an der Tür, wenn jemand nach Hause kommt.

Aber Peanuts Start ins Leben war nicht einfach. Alex hatte seine Mama, eine Straßenkatze, adoptiert und erst später entdeckt, dass diese schwanger war. 

Eins der vier Babys war besonders schmal und klein - Peanut (Erdnuss). Weil er sehr schwach war und nicht selbstständig trinken konnte, musste er mit der Flasche aufgezogen werden.

Wamiz-Ratgeber: Katzenbabys aufziehen

Seine Abonnenten sind hin und weg

Inzwischen ist davon nichts mehr zu merken! Tatsächlich hat Peanut sogar echte Model-Qualitäten. Das freut seine Fans, von denen es inzwischen fast 200.000 gibt. Und Fanartikel des kleinen Kämpfers verkaufen sich ebenfalls bestens.