Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Zoo kauft einen Labrador-Welpen für seine Geparden und sieht die Folgen nicht kommen

Labrador-Welpe und Geparden dog-wow
© Shutterstock / Turtle Back Zoo

Die Idee ist mehr als ungewöhnlich und alle halten die Luft an, als der Gepard und der Hund zusammenkommen. Was dann passiert, übertrifft die kühnsten Erwartungen!

von Stefanie Gräf

Am 06.02.20, 06:45 veröffentlicht, am 07.02.20, 12:31 aktualisiert

 

Ganz und gar ungewöhnliche Szenen spielen sich im Turtle Back Zoo in New Jersey (USA) ab. Auf den ersten Blick wirkt es so, als würde Gepardin „Nandi“ mit dem Labrador kämpfen – doch dann wird klar: Die beiden spielen einfach mit einander!

Rassesteckbrief: Labrador

Wie Hund und Katze?

Diese zwei sind nämlich so gar nicht wie Hund und (Groß-)Katze. Nandi und Rüde Bowie sind allerbeste Freunde und kennen sich seit dem Tag, als die Gepardin auf die Welt kam. Seither sind die beiden Spielgefährten einfach unzertrennlich, wie im Video zu sehen ist.

Bowie hat eine Mission

Doch es steckt noch viel mehr hinter dieser ungewöhnlichen Tierfreundschaft: Bowie ist nämlich zugleich Nandis Assistenzhund. Der Labrador soll der Gepardin über ihre Schüchternheit hinweghelfen. Dies ist bei Geparden ein ganz verbreitetes Phänomen, daher hat der Turtle Back Zoo diesen ungewöhnlichen Versuch der Vergesellschaftung einer Raubkatze mit einem Assistenzhund gestartet.

Ein voller Erfolg, wie das Video sowie zahlreiche Bilder eindrucksvoll belegen. Denn Nandi hat sich offensichtlich eng an ihren Hundekumpel angeschlossen und genießt das Zusammensein mit ihm.