wamiz-v3_1

Werbung

Wer ist eigentlich Conny Sporrer? Alle Infos zur Hundetrainerin

Conny Sporrer mit Hunden advice
© Instagram / Conny Sporrer

Hundetrainerin Conny Sporrer macht Hundetraining via Instagram & Co. zum Lifestyle. Doch wer verbirgt sich eigentlich hinter der schönen Blonden? Und was verbindet sie wirklich mit Martin Rütter?

von Carina Petermann

Das Wichtigste in Kürze

  • Conny Sporrer ist lizensierte DOGS-Trainerin
  • Sie führt die erste und einzige DOGS-Hundeschule in Wien
  • Außerdem hat sie ein Kind mit Martin Rütter
  • Seit 2018 schreibt sie Hunderatgeber

Hundetrainerin Conny Sporrer und lizensierte DOGS-Dozentin

Schon in jungen Jahren mit Vierbeinern aufgewachsen, ist Conny Sporrer bereits früh auf den Hund gekommen. Hundetrainerin wollte sie dennoch nie explizit werden. Ihre Berufung fand sie erst, als sie am eigenen Leib erfuhr, dass Hundeerziehung kein Selbstläufer ist. Sie adoptierte einen jungen Rüden aus dem Tierheim. In der Annahme, im Umgang mit Hunden recht sicher zu sein, machte sie sich um die Erziehung wenig Gedanken. Sie ging davon aus, mit ein bisschen Konsequenz und sanfter Führung regele sich alles.

Bald jedoch stellten sich die üblichen Probleme ein: Leinenaggressionen, soziale Unverträglichkeit, Probleme beim Rückruf unter Ablenkung. Diverse Hundeschulen konnten keine Wunder bewirken. Doch dann kam Conny zu DOGS – der Hundeschule von Martin Rütter.

Conny Sporrer, DOGS und wie beides zusammenpasst

DOGS ist die von Martin Rütter patentierte Hundephilosophie. Der Name steht für Dog Oriented Guiding System – zu Deutsch: am Hund orientiertes Führungssystem. Der Schwerpunkt im DOGS-Hundetraining liegt darauf, den Hund als Persönlichkeit mit Stärken und Schwächen anzuerkennen.

Conny Sporrer findet ihre Berufung

Conny war nicht nur von diesem neuartigen Konzept gleich begeistert, auch ihr frecher Vierbeiner machte zügig Fortschritte. Conny beschloss, ihre Liebe zu Tieren zum Beruf zu machen – und ließ sich kurzerhand zur Hundetrainerin ausbilden. Zwei Jahre dauerte das DOGS-Studium in Bonn mit anschließender Prüfung. Anschließend eröffnete sie die erste lizensierte DOGS-Schule in Wien, die sich über regen Zulauf freut.

Conny Sporrer: Bücher

Wer sich mit Hundeerziehung auskennt, der teilt sein Wissen gern. Conny Sporrer macht das besonders humorvoll. Ihr Buch So isser brav wartet nicht nur mit allerhand nützlichen Tipps und Tricks auf, auch auf einige laute Lacher kann sich der Leser einstellen.

Auch Martin Rütter hat bereits eine Vielzahl an Büchern veröffentlicht.

Das große Hundebuch – Hundesprache verstehen lernen

Anfang 2019 erschien ein weiterer Ratgeber: Das große Hundebuch. Hierin widmet sich Sporrer ausführlich der Kommunikationsweise der Hunde und wie der Mensch sie besser versteht.

Conny Sporrer und Martin Rütter

Martin Rütter ist für Conny Sporrer weit mehr als ein Hundetrainer oder ein ehemaliger Lehrer. Er ist der Vater ihres Kindes. Im Jahr 2014 wurde bekannt, dass die beiden tierischen Experten sich ineinander verliebt hatten. Heute leben die beiden zusammen im Großraum Köln. Außerdem hat Sporrer einen Zweitwohnsitz in Wien. Dort führt sie erfolgreich ihre Hundeschule DOGS Wien.

Sie wollen mehr über Martin Rütter und sein Leben hinter der Kamera erfahren? Wir haben alle Details in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Martin Rütter DOGS Wien (@connysporrer) on