Angst bei Haustieren: Umfrage & Test

Werbung

Kätzchen mit extremer seltener DNA gerettet

Chimäre cat-wow

Wer sind deine Eltern, kleine Maus?

© nashvillecatrescue / Instagram

Die Findelkätzchen Apricot und Pretzels haben eine extrem seltene und besondere DNA und das ist nicht zu übersehen.

von Leonie Brinkmann

Am veröffentlicht, am aktualisiert

Als eine Familie aus Nashville, USA, in ihr neues Zuhause einzieht, staunt sie nicht schlecht, als sie in einer Wand zwei Waisenkätzchen finden.

Doch auch wenn diese Entdeckung bereits ziemlich überraschend für sie ist, am meisten staunen sie über das Aussehen der beiden Babykatzen: Apricot und Pretzel sind nämlich Chimären.

 

Apricot und Pretzels haben 3 Eltern

Es gibt nur sehr wenige Katzen auf der ganzen Welt, die so sind wie die zwei Kleinen. Die Gesichter der hübschen Samtpfoten sind nämlich zweigeteilt und zwar genau in der Mitte. Die eine Gesichtshälfte ist schwarz, die andere orange.

Dies ist genetisch sehr selten und passiert meist dann, wenn eine Katze sich mit mehreren Katern paart und trächtig wird. Wenn anschließend im Mutterleib zwei Embryonen mit unterschiedlicher DNA miteinander verschmelzen, entsteht eine Chimäre. So wie Apricot und Pretzels.

Chimären-Kätzchen in guter Gesellschaft

Die besonderen Findelkinder kamen anschließend zu Nashville Cat Rescue, wo man sich liebevoll um die beiden kümmert.

Kayli Craig von der Tierschutzorganisation berichtet, dass sich die beiden sehr gut machen und es lieben, mit ihren neuen Geschwistern zu spielen.

Kätzchen wie sie werden häufig zu Weltberühmtheiten, so wie Venus aus den USA, Chimera aus Nord-Thailand und Luna aus England.

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren