🐶-Futter ohne Getreide: Eure Meinung!

Werbung

„Über den Zaun geschleudert": Tierheim in Brandenburg schäumt über vor Wut

Die Nacht ist bitterkalt, dennoch kennen manche Menschen keine Gnade. Nur durch einen glücklichen Zufall hat das arme Fellknäuel die Tortur überlebt.

von Stefanie Gräf

Am 15.01.21, 10:45 veröffentlicht, am 15.03.21, 11:07 aktualisiert

Dieser Fall schlägt bei Facebook hohe Wellen: Der Post des Tierheims Falkensee wurde innerhalb von 24 Stunden fast 3.200 Mal geteilt. Hunderte Nutzer haben ihn kommentiert. Alle sind vollkommen erschüttert von dem, was da geschehen ist, und wollen helfen.

Bei eisigen Temperaturen um den Gefrierpunkt hat ein Mitarbeiter im Dunkeln etwas auf dem weitläufigen Geländes entdeckt – nur durch puren Zufall. In einer Ecke dicht beim Zaun kauerte eine alte, übergewichtige Hündin. Und sie droht zu erfrieren!

Alte Hündin einfach auf das Gelände geworfen?

Wie die Hunde-Dame dorthin gekommen ist, kann bislang niemand genau sagen. Aber es gibt nur eine Möglichkeit: Ihre Halter haben sie einfach über den hohen Zaun des Tierheims geworfen, um sie loszuwerden. Dort lag sie noch, frierend, als man sie findet. Weil das Tier so großes Übergewicht hat, kann die Hündin nicht einmal herumlaufen, um sich warmzuhalten! Die Nacht im Freien hätte das Todesurteil bedeuten können.

Mit Hochdruck: Suche nach dem Halter

Die Hündin hat weder eine Leine noch ein Halsband und auch keinen Chip. Es gibt nichts, was einen Hinweis auf ihren Halter geben könnte. Doch die entsetzten Tierschützer setzen jetzt alle Hebel in Bewegung, um diesem auf die Spur zu kommen. Deshalb bitten sie in dem Post bei Facebook alle Leser um Mithilfe. Sie hoffen, dass vielleicht doch jemand etwas von der Aussetzung bemerkt hat.

Zuständigkeitshalber wurde die Hunde-Omi nun an das Tierheim in Rathenow übergeben. Wer wichtige Hinweise hat, soll sich dort bitte direkt melden.

Update: Hündin verstirbt im Tierheim

Wie das Tierheim nun mitteilt, ist die Hündin namens Waltraut leider verstorben. Die Tierpfleger trauern um die freundliche Hündin, die sich von den dramatischen Erlebnissen nicht erholt hat.

 

ℹUpdate 13.01.: Gemäß der Zuständigkeiten, wurde die Hündin dem Tierheim Rathenow übergeben, wo sie betreut und weiter...

Posted by Tierheim Falkensee on Tuesday, January 12, 2021