🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Rotes Kätzchen liegt neben seiner toten Mama. Doch der Tierarzt hat noch eine Hiobsbotschaft!

Die rote Fundkatze cat-wow
© Facebook FARA Fundacion Argentina de Rescate Animal

Eine Argentinierin rettet ein Katzenbaby, das neben der toten Mama am Straßenrand liegt. Doch als sie es dem Tierarzt zeigt, macht der ihre liebevollen Pläne direkt zunichte.

von Stefanie Gräf

Am 26.11.19, 16:00 veröffentlicht, am 19.12.19, 16:14 aktualisiert

In Tucumán, im Nordwesten Argentiniens, macht Florencia L. vor einiger Zeit eine traurige Entdeckung: Am Straßenrand sieht sie drei Katzen. Zwei rote Katzen-Babys und ihre tote Mutter. Vermutlich ist diese bei der Geburt gestorben.

Sie adoptiert die beiden

Florencia will die beiden Jungen nicht einfach zurücklassen und nimmt sie daher mit, um die Kätzchen zu Hause aufzupäppeln. Eines stirbt leider kurz darauf, doch das Männchen erholt und entwickelt sich gut.

Bei einem Routinecheck beim Tierarzt bekommt die Finderin allerdings eine überraschende Nachricht: Das ist definitiv keine Hauskatze! Weil er die genaue Tierarzt jedoch auch nicht kennt, empfiehlt er ihr, sich an das Naturschutzreservat Horco Molle zu wenden.

Eine kleine Wildkatze

Und hier kann man der Frau tatsächlich weiterhelfen: Das süße „Kätzchen“ ist in Wahrheit ein Jaguarundi und gehört damit zu den Puma-Katzen. Und diese sind alles andere als niedliche Stubentiger. Denn sie benötigen extrem viel Auslauf, die Reviere sind bis zu 20 Quadratkilometer groß, teilweise so 100 Quadratkilometer. Infolgedessen wird es wieder ausgesetzt.