wamiz-v3_1

Werbung

Er entdeckt eine halb offene Raviolidose im Müll: Als er hineinsieht, schreit er laut auf

Trauriger Fund in der Mülltonne © Symbolbild / Shutterstock

Eigentlich will er nur schnell etwas wegwerfen. Als sein Blick auf die Raviolidose im Müll fällt, zieht es ihm beinahe den Boden unter den Füßen weg.

von Stefanie Gräf, 12.09.2019

Die Dienstagsschicht beginnt für die Hamelner Polizisten ruhig und entspannt. Doch dann entwickelt sich eine Dramatik, mit der keiner gerechnet hat. Und zwar in dem Moment, als ein Beamter etwas in einem öffentlichen Mülleimer in der Kaiserstraße entsorgen will.

Glücklicherweise sieht er genau hin

Sein Blick wird wie magisch von einer Raviolidose im Müll angezogen, deren Deckel halb geöffnet ist. Irgendwas ist hier verkehrt, das weiß er instinktiv. Beherzt greift er nach der Dose.

Als der Polizist vorsichtig den Inhalt herausholt, muss er tief Luft holen, denn in der Hand des Mannes liegt ein winziges Katzenbaby. Die Augen sind noch geschlossen.

Irgendjemand hat die kleine Samtpfote in die leere Blechdose gestopft – vielleicht zur Tarnung – und einfach im Mülleimer „entsorgt“. 

Kätzchen hat schon einen Namen

Das Katzenbaby kommt direkt ins Tierheim. Alle hoffen nun, dass das Kätzchen es schafft. Zumal auf sie bereits ein neues Zuhause wartet. Denn ihr Retter möchte sie gerne adoptieren. Er hat ihr sogar schon einen Namen gegeben: Ravioli.

UPDATE: Wie nun bekannt wurde, hat das Kätzchen die Tortur leider nicht überlebt.

 

+++ Wer tut sowas ❓+++ Polizeibeamte haben heute Mittag dieses kleine Kätzchen gerettet. Unbekannte hatten den kleinen...

Posted by Polizei Weserbergland on Tuesday, September 10, 2019