Er schien zu groß zu sein, um ihn in einem normalen Haushalt zu halten – dann eines Tages kam Mama nach Haus und sah das

Dieser Mastiff könnte der größte Hund in Australien sein ... und er ist noch nicht ausgewachsen! Beeindruckend.

Der Besitzer eines großen Hund zu sein, erfordert viel Bereitschaft. Man braucht nicht nur genügend Platz, damit er Freiraum zum spielen hat, sein Futter kostet auch mehr, seine Reinigung nimmt mehr Zeit in Anspruch und sie haben oft gesundheitliche Probleme, einfach wegen ihrer Größe.

Mark und Dorothy York sind die stolzen Besitzer eines englischen Mastiffs, der mehr als nur groß ist; Tatsächlich sagen sie, dass er der größte Hund in ihrem Heimatland Australiens sein könnte. Mit nur 2 Jahren wiegt er bereits satte 250 Pfund. Baron der Mastiff ist einfach ein großes, weiches Baby in seinem Herzen.

Lerne Baron, den riesigen englischen Mastiff kennen, der mit seiner Familie in Australien lebt. Trotz seiner imposanten Größe ist dieser 2-Jährige nicht einmal ausgewachsen. Sein Besitzer beschreibt ihn liebevoll als „richtigen Trottel“, Baron ist ein Softie, der nicht weiß, wie groß er ist, wenn es Zeit zum kuscheln ist.

er-schien-zu-gros-zu-01

- Anzeigen -

Baron´s Futter kostet etwa $ 100 pro Woche, und er isst etwa zwei Steaks pro Tag. Mark und Dorothy sagen, er weint, wenn sie das Haus verlassen, obwohl er so groß ist, dass er nichts zu befürchten hat.

er-schien-zu-gros-zu-02

Obwohl er von Nase bis zum Schwanz 6’6″ groß ist, wird Baron noch weiter wachsen, bis er etwa 4 Jahre alt ist. Wegen seines sanften Benehmens hat Baron eine Karriere als Therapiehund absolviert, und Schulen und Krankenhäuser besucht.

er-schien-zu-gros-zu-03

Baron wurde nicht offiziell zum größten Hund des Landes erklärt, aber wir werden sehen, was passiert, sobald er seine volle Größe erreicht hat. Eines ist sicher, das einzige, was größer als dieser Hund ist, ist die Freude, die er seiner Familie bereitet!

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden!

- Anzeigen -

Teilen

Hinterlasse eine Antwort