Ausgesetzter Schäferhund lernt nach einem langen Leben auf der Straße, was es bedeutet, ein liebevolles Zuhause zu haben (VIDEO)

Wenn wir einen Hund adoptieren und ihn in unser Haus bringen, werden sie sofort zu unserer Familie. Wir kaufen ihnen ständig Spielzeug und Leckereien, bieten ihnen ein schönes, warmes, bequemes Bett, und würde alles tun, um ihr Wohlbefinden zu verbessern. Aber leider denkt nicht jeder so über Hunde.

Ein Deutscher Schäferhund, der Hund der im Video unten zu sehen ist, wurde auf den belebten Straßen von Los Angeles ausgesetzt. Aber dank Hope for Paws war dieser süße Hund nicht so lange auf den Straßen!

Als Hope for Paws einen Anruf über einen Deutscher Schäferhund entgegen nahmen, der in der Nähe einer Klinik lebte, verschwendeten sie keine Zeit. Das erste, was sie taten, war zu fragen, ob der Hund, den sie später Mozart nannten, zu jemanden in der Klinik gehörte, aber bald fanden sie heraus, dass der arme Junge für eine lange Zeit obdachlos gewesen war.

Mozart war ängstlich und schüchtern und reagierte nicht auf Futter. Als die Sicherheitskräfte der Klinik sahen, was das Hope for Paws Team plante, kamen sie zur Hilfe und halfen Mozart in einen geschlossenen Teil des Gebäudes zu bringen.

- Anzeigen -

Mit Geduld und viel Teamarbeit wurde Mozart eingefangen, damit er nicht weglaufen konnte. Dann konnte das Team Mozart sicher in eine Kiste und auf dem Weg ins Krankenhaus bringen. Sobald sie im Krankenhaus waren, prüften Hope for Paws, ob Mozart einen Mikrochip trug, er trug aber keinen und war auch nicht kastriert.

- Anzeigen -

Teilen

Hinterlasse eine Antwort