Berner Sennen mit Knie OP

BernerSennenFreund
BernerSennenFreund

Was kann ich für die Berner Sennen Hündin (2,5 Jahre alt) mit einer Knie-OP tun? Die OP war im Juni 2021 und heute kommt Sie manchmal kaum hoch. Nur das zusehen zerreißt einem das Herz. 
Allerdings, wenn Sie mich sieht kommt sie wie ein Pfeil zu mir "angeschossen" da vergisst sie ihre Schmerzen völlig. Aber danach....auch Spaziergänge sind auf wenige 100 m reduziert. Hat hier jemand einen Tipp wie ich Sie noch besser unterstützen kann?
Danke im Voraus 

1 Antwort
Leo_Banjo
Leo_Banjo

Hallo BernerSennenFreund,

das tut mir wirklich leid zu hören, dass deine Hündin Schmerzen hat. Ich hatte mein Leben lang schon immer Hunde und leider auch einige mit Gelenkschmerzen, daher kenne ich das mit dem Herz zerreißen nur zu gut. Natürlich ist die Tierarztpraxis da der kompetenteste Ansprechpartner und aus der Ferne ist es schwierig Tipps zu geben. Aber ich kann nur von meinen Hunden aus erzählen, dass Physiotherapie immer etwas geholfen hat. Klar, kann es keine Wunder bewirken, aber ich habe bei regelmäßigen Einheiten immer mehr Bewegungsfreude bemerkt. Klar, ist sowas nicht ganz günstig, aber um Hunden mehr Lebensqualität zu schnenken allemal wert. Und bei großen, stämmigen Vierbeinern gebe ich auch immer Grünlippmuschel mit ins Futter. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir alles Liebe!

Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie diese Nachricht löschen wollen?