Pflegestelle werden

Die_Gassigeherin
Die_Gassigeherin

Hallo :)

Ich spiele schon seit längerer Zeit eine Pflegestelle zu werden. Leider habe ich aber noch ein paar Bedenken. Vielleicht gibt es hier eine erfahrene Pflegestelle, die mich etwas aufklären kann.

Zu meiner Situation:

Ich habe eine ca. fünf jahre alte Hündin aus Griechenland. Sie ist mit jedem verträglich und ein ausgeglichener Hund. Ich wohne in einem Vorort einer Stadt und habe eine Wohnung mit Gartenanteil. Ich arbeite von zu Hause aus. Meine zwei Kinder sind im Teenage-Alter und haben ein tolles Verständnis für Hunde. Hundeerfahrung und viel Zeit bringe ich mit.

Nun ist es ja bei einer Pflegestelle so, dass man vorher nie weiß, für wie lange man den Hund hat. Und es kann auch sein, dass ich mit der Zeit feststelle, dass ich meinen Pflegehund behalten möchte. Wie sind da eure Erfahrungen? Hat man als Pflegestelle bei allen Vereinen zuerst das "Recht" auf die Adoption? Und für wie lange hattet ihr den Hund? Ich möchte nur ungefähr wissen, ob es Jahre, Monate oder auch nur ein paar Wochen bei euch waren. Auch der Ablauf interessiert mich. Wird vorher die Wohnung begutachtet? Oder prüfen die Mitarbeiter nur durch lange Telefonate, ob man sich als Pflegestelle eignet?

Vielen Dank schon mal für eure Berichte!

Christiane

3 Antworten
sweetdogs
sweetdogs

Hallo Christiane,

das finde ich ganz toll! Ich war auch mal Pflegestelle - aber hab versagt und der Vierbeiner zog bei mir für immer ein. :) Das müsstest du vielleicht wissen vorher. Denn bevor man eine Beziehung zu einem Hund aufgebaut hat, lässt es sich leicht sagen, in ein paar Monaten gebe ich ihn ab. Sobald der Hund Vertrauen zu dir fasst und ihr eingespielt seid, ist es für einige schwer. Aber es gibt natürlich auch viele Pflegestellen, die ihre Pflegehundis nur für einen bestimmten Zeitraum bis zu einer Adoption behalten. Das ist ja auch wichtig, damit sie wieder neue Hundis aufnehmen können.

Der Ablauf ist je nach Verein unterschiedlich. Aber seriöse Vereine prüfen schon genau, mit Telefonaten, Fragebögen und Besuchen. Also bei mir kam eine Mitarbeiterin nach der Übergabe ein Mal um zu sehen, ob wir zurecht kommen. Deine Frage mit der Dauer kann man wirklich nicht vorher beantworten. Wenn du aber zum Beispiel einen Welpen adoptierst, dauert es in der Regel nicht so lange. Ältere Hunde, vielleicht mit Handicap oder schwarzem Fell werden leider Gottes nicht so schnell adoptiert, warum auch immer. Aber so ist es meistens.

Deine Voraussetzungen hören sich toll an, schau dich einfach nach Vereinen um. Frag einfach unverbindlich vorher, wie der Ablauf ist. Ich wünsche dir alles Gute!

Die_Gassigeherin
Die_Gassigeherin

Hallo Sweetdogs!

Danke für deine ausführliche Antwort! Ohja, das habe ich auch im Hinterkopf, auch wenn ich mir es jetzt nicht vornehme, den Pflegehund so richtig zu adoptieren. Ich habe jetzt auch bei einigen Tierschutzvereinen nachgefragt, und es ist auch so, dass man prinzipiell bei einigen das Vorrecht hat. Aber nur unter bestimmten Bedingungen. Also ich denke, ich traue es mir zu! Ich überlege schon recht lange und denke, es wird! Ich finde es ja auch gut, dass vorher alles geprüft wird, total, wer weiß wo die Hunde sonst "landen". Mich würde noch interessieren: Hattest du danach auch noch regelmäßigen Kontakt zu den Tierschutzverein Mitarbeiterinnen?

Mojo
Mojo

Hallo zusammen!

 

Ich besuche nächste Woche eine Pflegestelle, da ich einen Galgo adoptieren möchte, der hier in Wohnnähe zur Pflege wohnt. Das mit dem regelmäßigen Kontakt zu den Tierschutz Mitarbeitern ist denke ich je nach Verein unterschieldich. Ich denke aber gerade in der Erstzeit sollten die Vereine noch Ansprechpartner sein. Aber irgendwann legt sich das schon, der Alltag kehrt ein, ihr genießt das Leben und du hast bestimmt kaum noch Fragen an den Verein. Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt und nochmals: Ganz toll dein Engagement. Jeder Hund, der eine Pflegestelle bekommt bedeutet für die Tierheime, sie bekommen einen Platz frei. Gerade in Ländern, wo es Tötungsstationen gibt,  geht es da um Leben und Tod. Also toi, toi, toi und alles Liebe!

Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie diese Nachricht löschen wollen?