❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Stadthund Corgi, Westi oder Dackel?

Tim
Timtam

Hi!

Wir suchen nach einem Hund, der sich gut mit einem Stadtleben vereinbaren lässt. Von der Größe her sollte es eher klein sein aber keine Minis. Wir hatten an Corgi, West Highland oder einen Dackel gedacht. Klar, sieht man hier viele der Hunde vor allem Dackel. Aber ist das vereinbar? Wir würden selbstverständlich regelmäßig Ausflüge ins Grüne unternehmen.

4 Antworten
Schokimonster

Hallo Timtam!

Also ich habe zwar einen Labbi, aber bin mit einem Westie aufgewachsen in der Stadt. Das sind wirklich ganz tolle Hunde, aktiv, clever und auch recht robust. Über die anderen Hunderassen kann ich keine klare Empfehlung geben, aber bei dem Westie kann ich sagen, dass er sich grundsätzlich für eine Stadthaltung eignet. Er wird auch wie alle Hunde die Ausflüge im Grünen lieben. Wir waren immer am Wochenende im Umland und unser Westie hat Waldspaziergänge geliebt. Aber es ist jetzt kein durch und durch Jagdhund, der nur im Wald, auf Feldern und auf einem Bauernhof glücklich wird. Wichtig ist natürlich, dass du deinen Hund bei einem seriösen Züchter kaufst, der die Welpen schon an viele Außenreize gewöhnt.

Jella
Jella19

Spannende Frage! Ich habe einen Dackel und wohne in einer Kleinstadt. Das klappt super. Sie sind zwar keine Begleithunde im eigentlichen Sinne wie z. B. Havaneser, Malteser usw. Die meisten haben einen Jagdtrieb, aber das lässt sich schon in Grenzen halten. Da Dackel auch ausdauernd sind, lieben sie auch lange Spaziergänge in der Natur. Aber das hast du ja schon erwähnt, dass d Ausflüge im Grünen geplant sind. Wenn ihr in einer Wohnung lebt, ist natürlich eine gewisse Bellfreudigkeit zu berücksichtigen. Die haben viele Dackel, aber gut das kann auch bei sehr vielen anderen Hunderassen zutreffen. Hier ist Erziehung nötig, dass er die Nachbarsn nicht verärgert. Also sowohl beim Alleinebleiben als auch wenn sich Leute im Treppenhaus aufhalten. 

Tim
Timtam

Dankeschön für die tollen Antworten, genau das habe ich hier gesucht! Also Erfahrungsberichte von Dackel und Westiehaltern. Genau nach einem solchen Hund bin ich auf der Suche, der auch lange Spaziergänge liebt, aber auch kein Problem mit einem Leben in der Stadt hat. Das hat mich noch weiter bestärkt.. Fehlt nur noch ein Corgi Halter oder jemand, der einen Corgi kennt. Wir haben uns schon die Rassebeschreibungen im Internet (u. a. hier auf Wamiz) durchgelesen. Es wäre cool, wenn sich da noch jemand zu Wort melden würde und seine persönliche Erfahrung hier teilt.

Grigio

Etwas spät, aber vielleicht noch von Nutzen: Ich bin Corgi Halterin :) Es handelt sich wirklich um eine liebenswerte Hunderasse, aber ihr Sturkopf ist nicht zu unterschätzen. Wir leben in einer Stadt, genießen lange Spaziergänge im Park und gehen auch gerne am Wochenende ins Umland. Wenn du deinen Corgi bereits früh an alle Geräusche etc. gewöhnst, sollte das überhaupt kein Problem sein. Klar, kommt es auch darauf an, wie sehr die Züchter die Welpen sozialisiert haben und letztendlich auf den individuellen Charakter. Aber Corgis sind schon ganz taff, kommen mit unterschiedlichen Situationen gut zurecht.

Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie diese Nachricht löschen wollen?