Züchter wirft Welpen mit Geburtsfehler raus. Aber schau dir die Verwandlung an, nachdem man ihm Liebe gezeigt hat

„...sie konnte überhaupt nicht laufen."

Irritiert und frustriert sah ein Hundezüchter Willow den Welpen mit Bedauern an. Er konnte kein Geld mit ihr verdienen, nicht mit ihrem Geburtsfehler, der sie daran hinderte aufrecht zu stehen, zu gehen oder sich sogar um ihr eigenes Futter zu kümmern.

- Anzeigen -

Der Züchter wollte den reinrassigen neapolitanischen Mastiff aussetzen, aber er schrieb zuerst über den 4-Wochen-alten-Welpen auf den sozialen Netzwerken, um zu sehen, ob etwas dabei heraus kommen würde. Er zählte darauf Tausende von Dollar pro Welpen aus seinem neuen Wurf zu verdienen, also wollte der Züchter Willow loswerden, bevor sie ihm mehr Geld kostete.

PAWsitive

Bemerkenswerterweise erreichte Willows Notlage die Ohren von Jennifer Williams, Inhaberin der 2nd Chances Rescue in Norco, Kalifornien. Sie wusste, dass sie nicht viel Zeit hatte, also fuhr Williams zu Willows Haus, um sie zu retten, bevor der Züchter sie einschläfern lies.

„Willow konnte absolut nicht laufen”, erinnert sich Williams, als sie den haltlosen Welpen sah. „Dort stand eine Schüssel mit Futter, aber sie schaffte es nicht sich dort hin zu bewegen.”

Willow wurde mit einer angeborenen Krankheit namens Schwimmer-Syndrom geboren, was bedeutet, dass ihre Brust flach auf dem Boden lag, während ihre Glieder ungeschickt neben ihrem Körper ausgestreckt waren. Sie sah ähnlich wie eine Schildkröte aus, konnte aber auch im langsamsten Tempo nicht vorwärts kriechen.

- Anzeigen -
PAWsitive

Williams kannte einen Spezial-Therapeuten, der Willow eine zweite Chance im Leben geben konnte – Gina Gould. Eine Tierakustikerin. In dem Moment als Gould Willow ansah, wusste sie, dass der Zustand des Welpen ziemlich schlecht war.

Gould begann eine Reihe von Therapie-Behandlungen, einschließlich dem Verpackung von Willow’s Brust, um sie zu unterstützen und zu verhindern, dass sie flach liegen blieb. Sie begann mit der die Akustik-Therapie, um die Wirbelsäule von Willow zu stimulieren, und innerhalb von nur zwei Tagen zeigte der Welpe eine wundersame Verbesserung.

Der tapferer Welpe, der wegen ihrer Unbeweglichkeit als wertlos angesehen wurde, konnte jetzt von alleine stehen und stolz ihre ersten Schritte unternehmen. Gould setzte die Therapie für Willows Brust und Beine fort, brachte den Welpen zum Schwimmen und beobachtete mit Freude, wie der ausgestoßene Hund begann zu laufen und das Lebens zu genießen.

- Anzeigen -

„Willow hat es so weit gebracht”, sagte die stolze Gould und bewunderte die Kraft und Schönheit des damals 8-Monate-alten Mastiffs. „Sie ist einfach unglaublich. Sie entwickelt sich und wächst genau wie ein normaler Welpe in ihrem Alter. “

Weil jemand Willows Wert erkannte und ihr eine Chance gab, hat sich die kleine Überlebende vollständig erholt. Willow ist jetzt eine 80-Pfund-schwere, gesunde Hündin, lebendig und volle Energie.

„Es gibt nichts besseres, als einen Hund zu adoptieren, den niemand will und ihn dann zu einem Hund zu machen, den jeder will”, grinste Williams. „Das ist für uns der Sinn von Rettungen.