Weißt du, was Splooting ist? Hier sind 9 entzückende Beispiele

Manchmal werden sie „Froschbeine” oder „witziges Dehnung” genannt – aber Splooting ist immer bezaubernd.

- Anzeigen -

Hunde sind dafür bekannt, albern zu sein und sich nicht darum zu kümmern, wenn sie total witzig aussehen, und das Splooting ist ein entzückendes Beispiel dafür, dass Hunde auch nur Hunde sind.

Ein “Sploot” ist eine Art von Strecken, das bei Hunden sehr beliebt ist und so sehr von Menschen geliebt wird, dass jemand der einzigartigen Bewegung irgendwann einen Namen gegeben hat.

Wenn du nicht weißt, was es ist, kannst du es hier sehen.

- Anzeigen -

Splooting ist, wenn ein Hund mit ausgestreckten Hinterbeinen auf dem Bauch liegt. Es sieht so aus, als ob er wie SuperDog durch die Luft fliegt, oder vielleicht ist er so müde vom Spielen, dass seine Beine jetzt einen eigenen Kopf haben. Es ist eine Bewegung, die am häufigsten mit Corgi-Welpen, französischen Bulldoggen und Pitbulls in Verbindung gebracht wird, aber jede Hunderasse kann ein Splooter sein.

Es gibt keinen bekannten wissenschaftlichen Grund, warum manche Hunde das machen, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass sich so ihre Hinterbeine gut entspannen. Sie machen es auch an heißen Tagen, um ihre Bäuche näher an den kühlen Asphalt oder das schattige Gras zu drücken.

Wenn du immer noch nicht überzeugt bist, dass Splooting unglaublich liebenswert ist, dann sind hier ein paar Beispiele.

Pitties sind Experten Splooters.

- Anzeigen -

Müder Welpe perfektioniert sein Baby Corgi Sploot.

Zurück1 von 4