Sie sieht einen “toten” Hund auf einer Müllhalde. Dann bemerkt sie, dass er noch atmet und rettet ihn

Echo Lake Park in Fort Worth, Texas, ist ein berüchtigter Müllplatz für unerwünschte Hunde. Judy Obregon hat schon viele Welpen von dort gerettet, und hat schon viele herzzerreißende Szenen gesehen.

- Anzeigen -

In dieser Woche sah sie einen Hund, der dort lag, und leblos erschien. Sie näherte sich ihm und nahm an, dass er nur ein weiterer toter Hund war, ein Anblick, den sie schon kennt. Aber als sie näher kam, sah sie ihn atmen. Glücklicherweise war dieser arme streunende Hund noch am Leben. Obregon brachte ihn in die örtliche Veterinärklinik, um sein Leben zu retten.

The Abandoned Ones

Obregon, die als „die Hundedame” bekannt ist, leitet eine Rettungsorganisation namens The Abandoned Ones, die überlebenden, ausgesetzten Hunden eine weitere Chance im Leben gibt. Viele dieser Hunde, die im Echo Lake Park ausgesetzt wurden, wurden einst als Köderhunde in Hundekampfringen benutzt, und alle wurden dort ausgesetzt, um zu sterben.

The Abandoned Ones

Obregon machte es zu ihrer Aufgabe, den Bereich täglich auf Hunde abzusuchen, die noch am Leben sein könnten. Zum Glück war der Hund, den sie diese Woche fand noch am Leben, aber er hatte noch einen langen Weg vor sich.

- Anzeigen -

Tierärzte glaubten, dass der Hund, den sie Blue nannten, Gift eingenommen hatte, zumal sie Gift in der Nähe fanden. Er war extrem schwach, konnte aber schließlich mit ein wenig Hilfe vom Personal aufstehen.

Als die Tage vergingen, begann Blue mehr zu essen, viel Wasser zu trinken und stärker zu werden. Er machte bedeutende Fortschritte bei seiner Genesung und wurde sogar stark genug, um spazieren zu gehen.

- Anzeigen -

Nach all dem, was Blue durchgemacht hatte, ließ er sich niemals unterkriegen. Er blieb positiv und war ein so glücklicher und freundlicher Hund.

Während sich Blue im Tierarztkrankenhaus erholt, suchen sie derzeit ein Pflegeheim für ihn, bis er zur Adoption bereit ist.