Sie gab die Hoffnung auf, ihre Katze jemals wieder zu finden – dann bekommt sie 15 Jahre später einen erschütternden Anruf

Wenn du etwas verlierst, ist es ein schreckliches Gefühl. Es ist, als ob ein Stück von dir verschwindet, und wenn du es nicht wieder finden kannst, was auch immer es ist, kann sich dein Leben für einen gewissen Zeitraum unvollständig anfühlen.

- Anzeigen -

Wenn eine tatsächliche Person oder rin Tier, dass du liebst verloren geht, ist es verheerend und verändert oft das ganze Leben. Sie bist voll von unbeantworteten Fragen und bist dir nie sicher, ob du jemals damit abschließen kannst.

Tori Takayesu, die auf der hawaiianischen Insel Maui lebt, hat vor 15 Jahren ihre liebevolle Katze verloren und ihre Familie war untröstlich. Sie verkrafteten schließlich den ersten Schock des Verlustes und das Leben ging weiter. Eines Tages erhielt sie einen sehr ungewöhnlichen Anruf von der Maui Humane Society, und selbst sie fand es schwer zu glauben, was sie ihr erzählten …

Vor 15 Jahren besaß Tori Takayesu aus Maui eine süße weibliche, getigerte Katze namens James. James kam und ging, ob bei Tag oder Nacht, wie sie wollte, bis sie eines Tages nie wieder nach Hause kam.

Tori benannte James nach einem Charakter der Show Thomas der Tank Engine, das Lieblingsprogramm ihres Sohnes.

Sie und ihre Familie verbrachten einen Monat damit, die Straßen von Maui auf der Suche nach James abzufahren, aber sie mussten schlussendlich die Tatsache akzeptieren, dass sie niemals wieder nach Hause kommen würde.

- Anzeigen -

An einem zufälligen Nachmittag, 15 lange Jahre nachdem James verschwunden war, erhielt Tori einen Anruf von der Maui Humane Society. Sie hatten einige sehr interessante, wenn auch leicht verwirrende Nachrichten für Tori.

Humane Society sagten ihr, sie hätten ihre Katze gefunden, James, und wollten, dass Tori sie abholte. Tori war völlig verwirrt und nahm sofort an, dass sie die falsche Nummer angerufen hatten.

Das Tierheim rief Tori weiter an, bis sie schließlich die Katze abholte, nur damit die Katze ein liebevolles Zuhause bekam, nicht weil sie tatsächlich glaubte, dass es James war. Aber als sie kam und sah, wer auf sie wartete, konnte sie ihren Augen nicht trauen!

- Anzeigen -

Es war James! Sie war offensichtlich viel älter, aber sie war noch genauso kuschelig wie Tori sich an sie erinnerte. Dank eines Mikrochips- und ID-Nummer, die in ihrem rechten Ohr tätowiert war, konnte sich James wieder mit seinem Besitzer vereinen. Tori war fassungslos, aber so glücklich, James zu Hause zu haben … Auch wenn es 15 Jahre später war!

Diese berührende Geschichte ist eine großartige Erinnerung daran, dass man nie wissen kann, wo das Leben als nächstes hinführen wird. Lasst uns einfach hoffen, dass James dieses Mal Zuhause bleibt.

Teile diese Wiedervereinigungs- Geschichte mit deinen Freunden!