❗️ Teste gratis Katzenfutter ❗️

Werbung

Wegen seiner Zunge: Hund aus Tierheim wird in kurzer Zeit zum Weltstar!

Verwahrlost auf der Straße aufgefunden, scheint es keine Hoffnung mehr für Marnie zu geben. Doch dann ändert sich ihr Leben dank einer schicksalhaften Begegnung...

von Philipp Hornung , 16.07.2020

Das Leben hat es in der Vergangenheit nicht gut mit Marnie gemeint. Lange lebt sie auf der Straße in Connecticut. 2012 wird der kleine Shih Tzu schließlich unterernährt, verwahrlost und einsam gefunden und in ein Tierheim gebracht.

Hunderasse: Shih Tzu

Wegen ihres schlechten Zustands und Gestanks wird die damals 10-jährige Hundedame dort zunächst auf den Namen Stinky getauft. Doch das Schicksal meint es gut mit ihr! Nach vier Monaten trifft die New Yorkerin Shirley die Shih-Tzu-Dame und gibt ihr ein neues Zuhause. Sie nimmt Stinky zu sich, pflegt sie und bringt sie zum Tierarzt. Der verwahrloste Hund verschwindet und die Hundedame darf - nun als Marnie - ihren zweiten Hundefrühling genießen!

Doch damit ist die Geschichte noch nicht zu Ende. Wegen einer Störung des Gleichgewichtsinnes hängt der Kopf von Marnie zur Seite. Die ansonsten unbedenkliche Störung ist zusammen mit einer auffallend langen Zunge ihr Markenzeichen.

Nachdem Shirley sie 2012 aus dem Tierheim geholt hat, postet sie nun fast täglich Bilder von ihrer außergewöhnlichen Hündin auf Instagram. Mit fast zwei Millionen Anhängern ist "Marnie the Dog" eine kleine Berühmtheit und kann auch einige Promis zu ihren Fans zählen. Prominente wie Taylor Swift, Ed Sheeran und Miley Cyrus lassen sich gerne mit ihr zusammen fotografieren und auch Marnie genießt ihr Leben in der Öffentlichkeit. Sie ist ein sehr sozialer Hund, der es genießt, hinauszugehen und Kontakte zu knüpfen.

Kleinanzeigen: Adoptiere einen Hund!

Bevor die Hundedame Marnie bei der New Yorkerin Shirley ein neues Zuhause bekam, war sie eine traurige Hündin. Heute ist sie ein Instagram-Star, der von allen geliebt wird. "Welpen bekommen alle Liebe, aber ältere Hunde sind wunderbare Haustiere. Sie sind ruhig und meist schon stubenrein", so Shirley. Heute ist Marnie für sie ihr ganz persönlicher Star. Sie ist froh, einen Hund gerettet zu haben, dem im Tierheim der Tod drohte.