wamiz-v3_1

Werbung

Nachgeahmt: Diese Eigenschaften übernehmen unsere Hunde von uns!

Hund und Frauchen sehen sich an © Shutterstock

Dass wir oft unbewusst bestimmte Verhaltensweisen unserer Mitmenschen übernehmen, ist ein mittlerweile bekanntes Phänomen. Doch wussten Sie, dass auch ihr Vierbeiner gewisse Eigenschaften von Ihnen übernimmt? 

von Nina Brandtner, 09.03.2019

Wie das Herrchen, so das Hündchen: Wie Wissenschaftler nun herausgefunden haben, ist das nicht einfach nur so daher gesagt. Die Forscher der Michigan State University in den USA haben bewiesen, dass es zwischen den Persönlichkeiten von Haltern und Hunden durchaus zu Parallelen kommen kann. Schauen sich unsere Vierbeiner etwa gewisse Eigenschaften bei uns ab?

Eine Studie mit fast 1700 Hunden

Ja, wenn man Psychologie-Professor William Chopik Glauben schenken will. Er war der Leiter einer Studie, bei der 1.681 Hunde mit durchschnittlich 6,5 Jahren und ihre Besitzer untersucht wurden - mit einem faszinierenden Ergebnis: „So wie sich Menschen im Laufe der Zeit verändern, so verändert sich auch die Persönlichkeit des Hundes mit dem Alter“, sagte Chopik gegenüber Science Daily. Doch das ist noch nicht alles:

„Hunde ähneln ihren Besitzern, was die Entwicklung ihrer Persönlichkeit angeht.“

So haben extrovertierte Menschen bei der Befragung angegeben, dass ihre Hunde begeisterungsfähig und aktiv seien. Schlechter gestimmte Menschen dagegen hatten ängstlichere Hunde, die weniger gut auf Training reagierten. Halter, die sich selbst als angenehme Mitmenschen einschätzten, empfanden auch ihre Hunde als verträglich und kaum aggressiv gegenüber anderen Hunden und Menschen.

Bevor wir uns also das nächste Mal über das Benehmen unseres Vierbeiners wundern, sollten wir unsere eigenen Verhaltensweisen hinterfragen - vielleicht ahmt uns unser Vierbeiner ja auch nur nach!