News :
wamiz-v3_1

Werbung

Ungewöhnlicher Fund: Suchhunde schlagen an Eisspalte Alarm

Bergung aus Spalte im Eis
© 20 Minuten

Eine Bergung im Gebirge ist immer eine dramatische Sache. Doch was dieses Wochenende in den Schweizer Alpen passierte, hatten selbst die erfahrensten Bergretter noch nicht erlebt. 

von Nina Brandtner, 05.03.2019

Eigentlich sind es ja die Lawinenhunde, die Verletzte und Vermisste im kalten Weiß des Gebirges aufspüren und retten. Doch am vergangenen Wochenende lief ein Hundetraining in dem Schweizer Kanton Wallis alles andere als geplant. Im Mittelpunkt des Dramas stand die 3,5-jährige Suchhündin Naira.

Spürhund Naira

Suchhündin Naira war in den Schweizer Alpen plötzlich verschwunden© 20 Minuten

Bei einem Ausflug in Mattertal in den westlichen Alpen verschwand der Toller-Retriever plötzlich spurlos. Zuerst war ihre Halterin ratlos über den Verbleib der Hündin, doch dann kam ihr eine Idee, wie sie gegenüber Radio Rottu Oberwallis sagte:

"Mir kam der Verdacht, dass sie in eine Spalte gefallen sein könnte"

Schockiert von dem Gedanken zog die besorgte Halterin auf eigene Faust los - mitten in der Nacht. Doch Hündin Naira blieb verschollen. Am nächsten Morgen dann rückten selbst Nairas vierbeinige Kollegen aus, um die Suche nach der Hündin fortzusetzen. Mit Erfolg : "Mit Unterstützung des Hundeteams konnten wir Naira orten und retten", so die erleichtere Halterin. Eine Hundeführerin ließ sich in den schmalen Spalt hinein abseilen, in den der Vierbeiner tags zuvor 15 Meter weit gestürzt war. Zwar blieb Naira unverletzt, musste aber 17 Stunden gefangen im Eis ausharren.

Nur dank ihres Fells überlebte Naira

Robert Sarbach, Mitglied des Rettungsteams, sprach mit 20 Minuten über den ungewöhnlichen Einsatz - und offenbart, wie viel Glück Naira tatsächlich hatte: "Ein Mensch wäre sehr wahrscheinlich nach 17 Stunden im Eis tot." Zu verdanken hat die Hündin ihr Überleben hauptsächlich ihrem warmen Fell, dass sie bei den eisigen Temperaturen vor dem Erfrieren bewahrt hat - und natürlich ihren flauschigen Kollegen, die ihre vierbeinige Freundin so schnell aufgespürt hatten.

Suchhündin Naira

Jetzt ist Naira wieder glücklich mit ihrem Frauchen vereint© 20 Minuten