Wamiz Logo

Werbung

Hündin ihrem Schicksal überlassen, doch jeder von uns kann helfen!

Hündin Lisa mit weit geöffneten Augen © Facebook: Tierheimat Thüringen

Es sind traurige und verstörende Bilder, die uns aus Thüringen erreichen. Was ist nur mit der kleinen Lisa passiert und wie können wir alle gemeinsam ihr helfen?

von Carina Petermann, 22.02.2019

Schlimmer Fall von Vernachlässigung und Entledigung

Wie Thüringen 24 auf seiner Webseite schreibt, wurde die kleine Hündin offenbar krank ausgesetzt. Ihre kahle Haut ist von Parasiten zerfressen und sie blutet am ganzen Körper - ein unschöner Anblick! Sie wurde im thüringischen Wümback in einem Gewerbegebiet gefunden und wog zu diesem Zeitpunkt nur dreieinhalb Kilo. Deshalb ging es sofort zum Tierarzt, der Sacroptes- oder Demotoxmilben feststellte. Diese lösen eine Art Krätze, auch Räude beim Hund genannt, aus.

Spendenaufruf für Lisa

Die Tierheimat Thüringen sammelt nun Spenden für die kleine Lisa, denn die Kosten für die Behandlung sind sehr hoch. Außerdem dauert sie sehr lange. Sollte jemand die Hündin wiedererkennen, solle er oder sie sich auch melden.

Tierheimat Thüringen e.V.
Sparkasse Arnstadt-Ilmenau
IBAN: DE15840510101010081299
Paypal:mail@tier-heimat.de 
Verwendungszweck: LISA
 

Liebe Tierfreunde, wie euch wahrscheinlich schon bekannt ist, haben wir heute eine kleine kranke Hündin in Obhut...

Posted by Tierheimat Thüringen e.V. on Wednesday, February 20, 2019