News :
wamiz-v3_1

Werbung

Er hat es tatsächlich getan: Katze bekommt sein ganzes Erbe

Lagerfeld mit Katze
© Instagram Choupette Lagerfeld

Nach dem Tod von Karl Lagerfeld stellt sich eine wichtige Frage: Wer bekommt sein millionenschweres Erbe? Wie französische Medien berichten, könnte der Modeschöpfer tatsächlich seine Katze Choupette als Erbin ins Spiel gebracht haben.

von Carina Petermann, 19.02.2019

Wie das französische People-Magazin Voici berichtet, soll Lagerfeld vor seinem Tod entschieden haben, dass seine Birmakatze sein Vermögen erbt.

Der 85-Jährige war alleinstehend und hatte Zeit seines Lebens keine Kinder. 2011 adoptiert er Choupette, die in den letzten Jahren zur Liebe seines Lebens avancierte. Gegenüber CNN erklärte er 2013, dass er seinen Stubentiger gerne heiraten wolle:

„Ich hätte niemals gedacht, dass ich mich in eine Katze verlieben könnte!"

Auf den Hinweis eines Journalisten, dass es in Frankreich gesetzlich verboten sei, sein Hab und Gut an einen Hamster oder ein Meerschweinchen zu vererben, soll der deutsche Modeschöpfer gesagt haben: „Wie gut, dass ich kein Franzose bin!". 

Choupette besitzt bereits ein Vermögen von drei Millionen Euro. Diese Summe hatte Lagerfeld 2015 angegeben, als er die Berufskarriere seiner Katze in Angriff nahm. 
Was an dem Gerücht dran ist, bleibt abzuwarten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Choupette Lagerfeld (@choupettesdiary) on