Werbung

Hund mit Europa-Fahne auf Demo
© Facebook Wooferendum

Brexit: Jetzt sprechen auch englische Hunde ein Wort mit!

von Philipp Hornung

Am veröffentlicht am aktualisiert

Lange Zeit haben sie geschwiegen, doch jetzt bellen sie umso lauter. Die Rede ist von tausenden von Hunden, die vor kurzer Zeit im Rahmen einer Anti-Brexit-Hunde-Demo ihre Meinung laut gebellt haben. 

Angefangen hat alles mit witzigen Fotos: Der Initiator des Protestmarsches fotografierte mehr als hundert Hunde mit Protestschildern gegen das Verlassen der EU. Die witzigen Botschaften klebte er in mehreren britischen Städten an Bushaltestellen, Zäune oder Pubs. Die Bilder kamen sehr gut an. Auch in den sozialen Medien wie auf der Facebook-Seite Wooferendum waren sie ein Renner.

Dieser Hund zeigt Flagge und zwar für den Verbleib des Königreiches in der Europäischen Union:

 

Auch diese beiden Vierbeiner sprechen sich gegen den Brexit und für ein neues Referendum aus:

 

Auch er ist mit der verfahrenen Situation gar nicht zufrieden und trägt stolz seinen EU-Heimtierausweis um den Hals:

 

Theresa May, Boris Johnson und andere Politiker als Hundespielzeug:

 

Es bleibt abzuwarten, ob das laute Wauen auch von der Regierung gehört wird!

Mehr Nachrichten über...

Wie findest du diese Geschichte?

Vielen Dank für das Feedback!

Vielen Dank für das Feedback!

Dein Kommentar:
EInloggen zum Kommentieren
Möchtest du diesen Artikel teilen?