Werbung

Feuerwehrleute an Baumstapel
© Feuerwehr Menden

Hilflos eingeklemmt und der Feuerwehr rennt die Zeit davon!

von Carina Petermann

Am veröffentlicht am aktualisiert

Dramatischer Rettungseinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Menden im Sauerland: In einem Stapel aus Baumstämmen hat sich Anfang Februar bei Eiseskälte ein kleiner Hund eingeklemmt. In großer Verzweiflung ruft die Halterin die Einsatzkräfte.

Der kleine Hund namens Alwin war laut Angaben der Westfalenpost unter einen Stapel von Baumstämmen gekrabbelt und kam aus eigener Kraft nicht mehr heraus. 

Die Einsatzkräfte benötigten etwas Zeit, um den Vierbeiner unter den etwa acht Meter langen Baumstämmen zu orten. Mit Spaten, Schaufeln und einem langen Einreißhaken vergrößern sie den Eingang auf einer Seite des Tunnels und nach einer Dreiviertelstunde ist das Loch schließlich groß genug.

Ein großes Dankeschön an unsere Retter, die nach dem Einsatz stolz mit Alwin posierten!

Mehr Nachrichten über...

Wie findest du diese Geschichte?

Vielen Dank für das Feedback!

Vielen Dank für das Feedback!

Dein Kommentar:
EInloggen zum Kommentieren
Möchtest du diesen Artikel teilen?