News :
wamiz-v3_1

Werbung

Tierarzt traut seinen Augen nicht, als er den Hals dieses Hundes sieht

Hund mit geschwollenem Hals
© Laura Jean @Facebook

Armer kleiner Gus... Ende August findet Laura Forma einen Hund auf der Straße in Houston, in Texas. Obwohl der Körper des Vierbeiners normal aussah, war sein Kopf auf das Dreifache seiner Größe geschwollen.

 

von Tim Brinkhaus Datum der Veröffentlichung 24.01.2019

"Ich war mit dem Auto unterwegs und hab ihn auf der Straße gesehen. Ich wollte mich nähern, aber er ist sofort weggerannt und wollte sich nicht helfen lassen."

Es ist nicht das erste Mal, dass Laura ein Tier gerettet hat. Sie versucht sofort, den Hund mit einem Leckeri anzulocken. Vergebens. Das Tier rennt fort und flüchtet in ein Gebäude, um sich zu verstecken. Laura findet den Vierbeiner nicht mehr. Sie postet also einen Aufruf auf Facebook, um dem Hund helfen zu können.

 

 

Posted by Laura Jean on Wednesday, August 29, 2018

Anna Barbosa, die Vorsitzende und Gründerin von Houston K-911 Rescue, einem Tierrettungsverein, sieht die Nachricht und begibt sich ebenfall auf die Suche: Jedoch wird auch sie nicht fündig. 

Eine schwierige Rettung

Laura geht der Hund nicht mehr aus dem Kopf. Spät am Abend geht sie mit zwei Kollegen nochmal zurück zu dem Ort, wo sie ihn als letztes gesehen hat. Nach nur wenigen Minuten finden sie den armen Wauwau und es gelingt ihnen, ihn zu fangen. Sie bringen ihn zuerst zu Houston K-911 Rescue und dann zum Tierarzt.

Nach einer ersten Untersuchung macht dieser eine traurige Verkündigung: Sein Kopf war dreimal so groß wie normal, weil ihm ein Schnürsenken ganz fest um den Hals geschnürt worden war. Aber das war noch nicht einmal alles...

Durch die Röntgenuntersuchung kam heraus, dass der arme Hund mehrere Kugeln in einem Körper hatte. Anscheinend war mehrmals auf ihn geschossen worden! Seine Verletzungen waren derart stark, dass der Tierarzt nicht sagen konnte, ob er überlebt. Sein Leiden war enorm.

Doch sein Überlebenswille war noch größer und er kämpfte tapfer und mutig. Er kam durch. Seine Retter haben ihm den schönen Namen Gus gegeben.