wamiz-v3_1

Werbung

Russland: Mann will Hund treten, doch das bereut er sofort!

überwachungskamera zeigt mann und hund
© Youtube

Über einen betrunkenen Russen lacht die ganze Welt. Er möchte seinen Frust an einem Hund auslassen und bekommt umgehend die Quittung dafür!

von Carina Petermann, 15.01.2019

Der Vorfall hat sich angeblich im russischen Rewda zugetragen. Die Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen im Dunkeln einen Mann, der auf einer schneebedeckten Straße entlang torkelt. Als ein Hund auf den mutmaßlich betrunkenen Russen zukommt, tritt er zunächst ohne Skrupel nach dem Tier. Doch die Winter in Sibirien eisig, kalt und ... rutschig! Mit dem Kopf knallt er gegen ein Auto, das danaben steht und löst so zu allem Überfluss auch noch die Alarmanalage des PKW aus. Der Hund läuft anschließend ganz locker davon.

Auch wenn der Hund nicht nicht aggressiv zeigte, kann es durchaus sein, dass der Mann nicht aus Bosheit tritt, sondern sich durch das Tier bedroht fühlte. Fest steht jedoch: Der Tritt hat dem Mann wohl mehr geschadet als dem Tier...

 

Video aus Russland geht viral

Das YouTube Video wurde mittlerweile hast 200.000 Mal angeklickt und sorgt für hitzige Diskussionen. Die meisten Nutzer machen aus ihrer Schadenfreude kein Geheimnis und bezeichnen den Mann als Loser.