wamiz-v3_1

Werbung

Er fährt um eine enge Kurve - was er entdeckt, lässt ihn sofort anhalten

Straße ohne Hund
© Welshdrive @Rumble

Enge Straßen können bei Regen und Glätte schnell zu Todesfallen für Autofahrer werden. Auch für Tiere sind solche Fahrbahnabschnitte höchst gefährlich. Als dieser Autofahrer entdeckt, was hinter einer engen Kurve wartet, reagiert er sofort und genau richtig.

von Carina Petermann, 17.03.2019

Als ein Rumble-User mit dem Namen Welshdrive durch die Landschaft fährt, begegnet er einem verlorenen Hund mitten auf der Straße. Seine Verkehrskamera zeichnet das Geschehen auf. Als "Welshdrive" feststellt, dass das Tier in Gefahr ist, jeden Moment von einem Auto angefahren zu werden, hält er seinen Wagen an.

Hund auf StraßeMitten auf der Straße entdeckte der Autofahrer einen verlorenen Hund© Welshdrive @Rumble

Auf seiner Kamera, die nach wie vor das Geschehen mitaufzeichnet, ist zu sehen, wie der junge Mann aus seinem Fahrzeug steigt und sich dem Hund nähert. Der große, braune Vierbeiner, kommt sofort auf seinen Retter zu und begrüßt ihn herzlich. Er schmiegt sich an seine Knie und lässt sich von dem jungen Mann von der Straße leiten. Kurz darauf hört man den Hundefreund zurück ins Auto steigen und die Polizei anrufen. Er schildert der Beamtin am Telefon das Geschehen.

Doch noch ehe er den Anruf beenden kann, macht sich draußen der Hund plötzlich auf den Weg. Rumble-User "Welshdrive" verfolgt den Hund über 700 Meter bis zu einer Ansammlung von Häusern, wo der junge Mann letztendlich die Besitzer des Vierbeiners ausfindig macht. So ging das Abenteuer des Vierbeiners nocheinmal gut aus!

Obwohl es nicht zu empfehlen ist, sich unbekannten Tieren zu nähern, ist es eine gute Sache, dass dieser Mann es getan hat!