Werbung

Tierärztin rät: Hunde sollen jetzt Sonnenbrillen tragen

Hund mit Sonnenbrille dog-wow

Sonnenbrille für den Hund: Ja oder Nein?

© Demkat / Shutterstock

Was tut man nicht alles, damit es dem geliebten Vierbeiner gut geht? Alles! Doch habt ihr schon mal daran gedacht, eurem Hund eine Sonnenbrille aufzusetzen?

von Leonie Brinkmann

Am veröffentlicht

Gerade in den Sommer-Monaten Juni, Juli, August gibt es für sorgende Hundehalter einiges zu beachten, um ihre Vierbeiner vor Hitze, Parasiten etc. angemessen zu schützen. 

Doch selbst unter den fürsorglichsten Herrchen und Frauchen haben wohl die wenigsten bislang darüber nachgedacht, ihrem Hund eine Sonnenbrille aufzusetzen. 

 

Sonnenbrillen für Hunde

Eine Tierärztin vom Eastcott Veterinary Hospital in Swindon, England, rät Hundehaltern nun jedoch genau das.

Mithilfe einer Sonnenbrille könne man altersbedingten Augenbeschwerden vorbeugen und eventuelle Leiden bei Hunden lindern. 

Gassigehen mit Sonnenbrille

Dies bestätigt der Fall einer Pudeldame, deren Irismuskel nach 15 Lebensjahren nicht mehr stark genug war, um die Pupille bei Sonneneinstrahlung zusammenzuziehen.

Dadurch hatte Hündin Celine bei Spaziergängen häufig starke Schmerzen oder konnte nichts mehr sehen. Heute trägt die Hundeomi eine Sonnenbrille und genießt ihre Gassirunden wieder in vollen Zügen. 

 

What’s cuter than a dog with sunglasses? ??️ It’s been brilliant to see some excellent national press coverage of our...

Posted by Eastcott Veterinary Referrals on Monday, June 20, 2022

Die Tierärzte der britischen Klinik weisen darauf hin, dass das Tragen einer Sonnenbrille auch bei Augenkrankheiten wie Pannus oder Schäferhundkeratitis hilfreich sein kann. 

Ähnliche Themen:

Trägt dein Hund manchmal eine Sonnenbrille?
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren