Werbung

Mann sieht Karton und kann nicht glauben, was er darin findet

Müllsäcke dog-angry

Warum tut sie dem Kleinen das an?

© Redes sociales

Eigentlich möchte er bloß seine Einkäufe erledige, da findet er einen Karton. Als er hineinschaut, traut er seinen Augen nicht.

 

von Wiebke Witterhold

Am veröffentlicht

Wenn man sich dazu entschließt, einen Hund zu adoptieren, ist das eine Entscheidung fürs Leben. Leider scheinen das immer wieder Menschen zu vergessen und so werden auch immer wieder Tiere einfach ausgesetzt.

Genau so eine grausame Geschichte hat sich Anfang 2019 auf einem Supermarktparkplatz im US-Bundesstaat Ohio abgespielt.

 

15-jähriger Hund ausgesetzt

An diesem Tag lässt die Hundehalterin Rita Swartz ihren 15 Jahre alten Mops Agnes auf dem Parkplatz eines Supermarktes zurück. Der Vierbeiner befindet sich in einem Karton. Danach verschwindet sie, als ob nichts passiert wäre. Fast so, als sei das Aussetzen eines Hundes dasselbe, wie Altkleider zu entsorgen.

Zum Glück wird Agnes von einem Mann gefunden, der gerade seine Einkäufe erledigt. Er bringt sie zum nächstgelegenen Tierarzt. Dieser entdeckt bei der Untersuchung, dass Agnes fast blind ist. Zudem sind beide Ohren stark entzündet und die Zähne sind verfault.

Schließlich kommt die kleine Fellnase in eine Pflegefamilie, die sie kurze Zeit später adoptiert. Ein glückliches Ende für Agnes, die in ihrem neuen und liebevollen Zuhause keinen schönen Lebensabend verbringen könnte.

Wamiz-Ratgeber: Hund adoptieren

Gegen die ehemalige Halterin wurde ein Verfahren eingeleitet. Nach Angaben der Behörden wurde Rita Swartz wegen Aussetzen ihres Hundes zu einer 90-tägigen Gefängnisstrafe verurteilt. Zudem darf sie fünf Jahre lang keinen Hund halten.

 

UPDATE: Shared from Wadsworth Police Dept -On November 30, less than 24 hours after this Pug was recovered in the...

Posted by Medina County SPCA on Thursday, November 29, 2018
Findet ihr das Urteil gerechtfertigt?
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren