Werbung

TV-Panne: Mitten in die Wettervorhersage platzt ein ungewöhnlicher Gast (Video)

Der Goldendoodle vor einem blauen Hintergrund. dog-happy

Dieser Hund hat die Zuschauer einer Live-Sendung im Sturm erobert.

© Youtube @Global News

Hoppla! Was ist das denn plötzlich? Die Zuschauer trauen ihren Augen nicht bei diesem unerwarteten Auftritt – und können dann nicht mehr aufhören zu lachen.

von Stefanie Gräf

Am veröffentlicht

Erst begann alles wie immer: Beim kanadischen Fernsehsender Global News war es Zeit für die Wettervorhersage für das Wochenende. Schnitt auf den Meteorologen Antony Farnell, der die Zuschauer über die zu erwartende Wetterlage informieren sollte. Doch dann brach völlig unerwartete ein „Sturm“ über das Studio herein – und die bierernste Wetterpräsentation wurde plötzlich ziemlich lustig.

Das Video ging zu Recht innerhalb kürzester Zeit viral. Denn dieser Sturm – oder vielmehr „Storm“ – stellte mit seinem Auftreten kurzerhand alles komplett auf den Kopf. Denn es handelt sich um einen Hund, der das Fernsehstudio stürmt!

 

Der Wettermann hat einen Co-Moderator

Storm ist der 10-jährige Goldendoodle des Meteorologen Antony Farnell. Und anstatt brav hinter den Kulissen zu warten, wie sonst auch, unternimmt er an diesem Abend spontan einen Ausflug vor die Kamera. Er hat aus Hundesicht auch einen sehr guten Grund: Der hungrige Vierbeiner ist vermutlich auf der Suche nach ein paar Snacks.
 

 

Natürlich bemerkt der Wettermann seinen Vierbeiner sofort, aber er versucht trotzdem, einfach die Wettervorhersage fortzusetzen. Doch Storm hat definitiv andere Pläne: „Nicht ohne meine Snacks!“, scheint er zu sagen, als er sich schließlich sogar mitten vor der Wetterkarte hinsetzt. 

Spätestens da ist alles komplett vorbei und man kann nur noch herzlich lachen über diesen störrischen Co-Moderator. Inzwischen ist er verständlicherweise ein absoluter Social-Media-Star.

Verwandte Themen:

In Georgien geht es bei politischen Debatten heiß her, doch mit diesem Überraschungsgast in einer Livesendung hätte wirklich niemand rechnen können. 

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren