Werbung

Evelyn Burdecki: Drama um ihren Kater Balou

Burdecki und Kater Balou cat-sad

Burdeckis trauriges Geständnis

© Montage: Instagram/Screenshot/Evelyn Burdecki

Letztes Jahr präsentierte sie ihn noch stolz ihren Followern, jetzt ist Balou von der Bildfläche verschwunden. Jetzt verrät Evelyn Burdecki, was los ist.

von Stefanie Gräf

Am veröffentlicht

 

Ihr Post am vergangenen Wochenende sorgte für große Unruhe bei ihren Fans: Dabei zeigte Evelyn Burdecki nur, wie sie mit einem niedlichen Hund spazieren geht. Der flauschige weiße Vierbeiner namens Emma und die ehemalige „Supertalent“-Jurorin treffen sogar zwei andere Hunde und die alle vier sind überglücklich.

Hat die 33-Jährige womöglich ein neues Haustiere? Etliche besorgte Follower haken sofort nach, denn in den vergangenen Monaten ist es verdächtig still geworden um Samtpfote Balou. Wurde der am Ende ausgetauscht oder lebt nicht mehr? Auf die drängenden Nachfragen hin klärt Tierfreundin Burdecki alles auf.

Die traurige Wahrheit über Balou

Die gute Nachricht zuerst: Balou ist noch da und es geht ihm gut! Er lebt jetzt bei Burdeckis Mutter, denn die 33-Jährige bekam gesundheitliche Probleme, wie sie verriet:

„Ihr wisst ja, dass ich eine Katzenallergie habe, die war auch sehr stark bei mir. Das heißt, mein komplettes Gesicht war voller Pusteln. Ich hab teilweise nicht richtig Luft bekommen.“

Ein schwerer Schlag für Burdeckis Mutter

Balou lebt nun bei ihrer Mutter und ist eine wichtige seelische Stütze für sie, seit ihr Mann im vergangenen November an einem Herzinfarkt gestorben ist.

„Meine Mutter ist überglücklich, dass sie jetzt so viel zu tun hat. Sie ist nicht mehr alleine in dem großen Haus.“

Und bei ihren Besuchen sieht Evelyn ihren Balou auch noch immer.

Die Sache mit dem vermeintlich neuen Hund klärt sie ebenfalls auf: „Meine Mutter ist gerade im Urlaub und deswegen hab ich auch den Hund.“ Den hat sie ihrer Mama übrigens extra als Gesellschaft geschenkt. Aber als Hundesitterin macht Evelyn Burdecki eine wirklich gute Figur!
 

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren