Werbung

Welpe zerreißt 2.000 Euro an Geldscheinen: Zentralbank reagiert prompt

Welpe auf Sofa dog-wow

Der Albtraum schlechthin! 

© Julia Zavalishina / Shutterstock

Der Wunsch nach einem neuen Auto wird für diesen Hundehalter zur emotionalen Achterbahnfahrt. Verständlich!

von Leonie Brinkmann

Am veröffentlicht, am aktualisiert

Wir alle wissen, dass Welpen häufig nur Dummheiten im Kopf haben und dabei noch richtig kreativ sein können, wenn es darum geht, diese in die Tat umzusetzen. 

Ein Hundehalter aus Belgien, der sich eigentlich ein Auto kaufen wollte, bekommt dies schmerzlich zu spüren. 

 

Dieser Welpe zerreisst für sein Leben gerne

Als Gregory das Zimmer für wenige Augenblicke verlässt, hätte er im Traum nicht damit gerechnet, dass er bei seiner Rückkehr die 2.000 €, die er für ein neues Auto gespart hatte, völlig zefetzt wiederfinden würde. Doch genau so war es und Schuld ist sein acht Monate alter Welpe Sally. 

Die kleine Fellnase, die leidenschaftlich gerne Dinge anknabbert und zerreißt, kam „zufällig“ an den Geldscheinen vorbei und überlegte sich, dass es viel Spaß machen würde, diese im Körbchen zu Schnipseln zu verarbeiten. Ein Schock für Gregory, der dachte, er hätte nun seine gesamte Anzahlung für das Auto verloren. Dabei hatte er die Scheine sogar extra versteckt, wie er berichtet:

„Ich hab den Umschlag auf die Küchenanrichte gelegt und mir sogar die Zeit genommen, ihn hinter einem Bilderrahmen zu verstecken.“

Zu seinem großen Glück kann die belgische Nationalbank (BNB) zerstörtes Geld unter zwei Bedingungen umtauschen: Die Banknoten wurden unbeabsichtigt beschädigt und es dürfen nicht mehr als 50 Prozent zerrissen sein. Beides traf in Gregorys Fall zu und so war der Traum von neuen Auto doch nicht passé.

Das könnte dich auch interessieren:

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren