Angst bei Haustieren: Umfrage & Test

Werbung

„Gruselig!“: Bei diesen Welpeneltern nimmt Rütter kein Blatt vor den Mund

Rütter lacht über das Fotoshooting. cat-wow

Beim Fotoshooting kann Martin Rütter noch lachen.

© RTL+ / Martin Rütter - Die Welpen kommen (Screenshot)

Nächste Runde bei „Die Welpen kommen“. Doch von wegen eitel Sonnenschein! Als Martin Rütter diese Szenen sieht, hagelt es jede Menge ätzende Kommentare. 

von Stefanie Gräf

Am veröffentlicht

Am Sonntag, den 1. Mai, gab es wieder jede Menge Neues über Deutschlands bekannteste Welpen. Und auch dieses Mal kamen wieder einige neue Kandidaten dazu. Doch das Negativ-Highlight, wenn es nach Hundeprofi Martin Rütter geht, war eine Altbekannte: Yorkshire-Terrier „Mama“ Margit R. aus Rödermark.

Die zeigte in dieser Folge ihrem Welpen Rocky nun endlich ihre Herzensheimat: die Baleareninsel Mallorca, wo gerade gegen bestimmte Hundehalter durchgegriffen wird. Doch anstatt es ruhig anzugehen, hatten Margit und ihr Lebensgefährte jede Menge Programm für den kleinen Rocky. Der musste sich nicht nur mit Fauchi, der Finca-Katze arrangieren, sondern bekam auch den Strand gezeigt, war im Restaurant dabei und bei einem Shoppingbummel. 

 

Ein Yorkie als Modeberater sagt immer „Wau!“

Schon zwischendrin geht dem Hundeexperten der Hut hoch!

„So langsam kriegt man den Eindruck, dass der Rocky keine Beine hat“,

beschwert sich der gebürtige Duisburger. „Der wird ja mehr getragen, als dass er frei rumlaufen kann. Gruselig.“ Doch dann kommt erst die Krönung dieses Tages auf Mallorca: Margit hat zur Erinnerung an die Welpenzeit noch ein Fotoshooting für sich und Rocky arrangiert. Frauchen setzt sich hierfür extra einen Indianer-Federschmuck auf, weil das so schön mit dem Meer kontrastiert. Und auch der junge Hund wird natürlich erstmal „kamerafein“ gemacht.

Wäre ein Stofftier besser gewesen?

Rütters ironischer Kommentar samt Augenrollen dazu: „Absolut! Ein Hund muss immer schickobello sein. Der darf natürlich auf gar keinen Fall nicht gestylt auf ein Foto. Das ist auch für den Hund nicht schön.“ Aber generell hat der TV-Hundeexperte den Eindruck, dass Rocky eigentlich eher

„wie ein Stofftier“

behandelt wird, das man herumzeigt.

Am Ende zieht Rütter dann auch noch ein ziemlich resigniertes Fazit: Für ihn ist dieser tolle, ausgeglichene Welpe „bei Menschen gelandet, die ihn lieben – aber bis zuletzt nicht verstanden haben, dass er ein Hund ist …“

 
Die Welpen kommen

🌊🌊🌊 Heute heißt es "Wasser marsch!" - in einer feuchtfröhlichen und brandneuen Folge #diewelpenkommen 🏄‍♀️🏄. Also anschnallen und einschalten. Später, ab 17:30 Uhr, bei RTL. Martin Rütter RTL RTL Studios Mina TV GmbH

Posted by Die Welpen kommen - mit Martin Rütter on Wednesday, April 27, 2022
Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren