Angst bei Haustieren: Umfrage & Test

Werbung

Warum strecken sich Hunde nach dem Aufstehen?

Hund streckt sich dog-serious

Dehnübungen für den Hund. 

© Gladskikh Tatiana / Shutterstock

Ist euch schon aufgefallen, wie sich euer Vierbeiner nach dem Aufstehen ausgiebig streckt? Und habt ihr euch gefragt, wozu er das macht? Wir haben die Antwort.

von Leonie Brinkmann

Am veröffentlicht, am aktualisiert

Ist es euch auch schon aufgefallen, dass sich euer Hund nach dem Aufstehen erst einmal ausgiebig streckt?

Gerade lag er noch gemütlich herum und schon sieht es aus, als würde er sich im „herabschauenden Hund“ an die nächste Yoga-Challenge wagen. Doch warum genau strecken sich unsere Vierbeiner nach dem Aufstehen?

 

Warum strecken sich Hunde?

Der Welpentrainer André Vogt liefert gegenüber der Bild der Frau die Antwort auf diese Frage. Ganz allgemein kann man sagen, dass das Strecken bei Hunden die gleiche Funktion hat wie bei uns Menschen: Die Muskeln werden gedehnt und aufgewärmt.

Doch natürlich gibt es unterschiedliche Arten des Dehnens. Auch bei Hunden. Und diese zeigen zum Beispiel, wie beweglich ein Vierbeiner ist.

Manche Hunde strecken die Vorderbeine, andere die Hinterbeine, wieder andere machen einen Buckel und wieder andere eine Kombi. Das Dehnen hilft auch, um Hunde vor dem Sport aufzuwärmen, wenn ihr zum Beispiel zum Agility geht.

Yoga mit Hund

Wie sich herausgestellt hat, verfügen die Hunde über eine besonders effektive Dehnmethode, die selbst wir Menschen übernommen haben: den „herabschauenden Hund“.

Wer noch weitergehen möchte und die tägliche Yoga-Einheit mit seinem vierbeinigen Liebling zusammen absolvieren will, für den gibt es übrigens Doga. Das „Yoga mit Hund“ stärkt die Beziehung zwischen euch und eurer Fellnase und ist für gestresste Zwei- und Vierbeiner genau das Richtige

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren