Angst bei Haustieren: Umfrage & Test

Werbung

Misshandeltes Kätzchen wird zum Maskottchen der Polizeiwache

Polizei cat-happy

Polizei-Maskottchen.

© Shutterstock NeydtStock

Kätzchen Sirène lässt sich im kriminaltechnischen und -wissenschaftlichen Büro eines französischen Polizeireviers verwöhnen.

von Leonie Brinkmann

Am veröffentlicht, am aktualisiert

Die Polizeibeamten der ostfranzösischen Stadt Montbéliard beherbergen bei sich auf der Wache einen eher ungewöhnlichen Gast.

Wie das französische Magazin France bleu berichtet, haben die Beamten eine Katze in ihrem kriminaltechnischen und -wissenschaftlichen Büro aufgenommen.

 

Ein tragisches Schicksal

Der Grund ist eher trauriger Natur, denn die Mieze hat keine leichte Vergangenheit. Im vergangenen Oktober wurde das Kätzchen namens Sirène nämlich aus dem Fenster einer Wohnung geworfen.

Die Beamten sind damals von dem Schicksal der Mieze, die anschließend in ein Tierheim soll, zutiefst berührt.

24/7 wird sie umsorgt

Aus diesem Grund beschließen sie wenige Wochen später, den Schritt zu wagen und das Kätzchen zu adoptieren.

Mittlerweile ist Sirène richtig aufgeblüht und genießt ihre Tage auf der Polizeiwache, wo sie rund um die Uhr von den Polizeibeamten verhätschelt wird.

Alles sind dem Charme der Mieze vollkommen erlegen und überhäufen sie mit Geschenken, Streicheleinheiten und Liebe!

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren