Werbung

Amerikanerin bringt abends den Müll raus: Plötzlich schauen sie zwei Augen an!

Garten cat-happy

Manchmal hält das Leben für uns Überraschungen bereit und macht uns das schönste Geschenk, ohne dass wir auch nur eine Sekunde damit rechnen.

von Sara-Marie Goedecke

Am 26.10.21, 16:00 veröffentlicht

So eine Geschichte erlebt Traici, die in Nevada lebt und im Jahr 2014 schwer erkrankt. Sie hat eine Bronchitis und es fälllt ihr schwer, wieder auf die Beine zu kommen.

Helle Augen starren sie an

Eines Abends beschließt sie nach einem langen Nickerchen den Müll rauszubringen. Draußen ist es bereits dunkel und Traci nutzt die Gelegenheit, um etwas frische Luft zu schnappen und die Sterne zu betrachten. Plötzlich bemerkt sie helle Augen, die sie in der Nacht anstarren.

Körpersprache von Katzen: Augen sind das Tor zur Seele

Langsam nähert sie sich und sieht, zu wem die Augenpaare gehören – es sind zwei Katzen. Eine von ihnen läuft weg, als sie Traici kommen sieht, die andere rührt sich nicht. Sie ist ganz weiß und sehr zutraulich – ohne das geringste Zögern lässt sie sich streicheln.

Eine Begegnung, die alles verändern wird

Traci beschließt, den kleinen Kater mit ins Haus zu nehmen, um ihn warm zu halten, denn er scheint es zu brauchen. Dieser fühlt sich sehr schnell wohl und legt sich sogar zu Traci ins Bett, direkt auf die Lunge, die sie so sehr leiden ließ. Die Tage vergehen und Traici und der kleine Kater werden unzertrennlich. Da er zu niemandem gehört, behält sie ihn.

Mit großer Sanftmut bleibt der Vierbeiner während ihrer Lungenentzündung an Tracis Seite, tröstet sie mit seinem Schnurren, schmiegt sich mit seinen Pfoten an sie und wärmt sie mit seinem weichen Körper.

„Ich habe ihn gerettet und er hat mich gerettet“, sagt Traci gegenüber The Animal Rescue Site über diese wunderbare Begegnung, mit der sie nicht gerechnet hatte. Mehrere Jahre später sind Traci und ihre Katze immer noch sehr glücklich und dankbar und freuen sich immer wieder darüber, einander getroffen zu haben.